Serien

Dschungelcamp 2019: Das gab’s in der ersten Ekel-Prüfung zum Essen!

Die Dschungel-Kantine hat wieder einige ganz besondere Leckerbissen aufgefahren! Von Maden über Emuleber bis hin zu Schweinesperma war der Tisch reich gedeckt!

Chris Töpperwien bei der zweiten Dschungelprüfung
Chris Töpperwien schlägt sich gut in der zweiten Dschungelprüfung! MG RTL D / Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

Auf ihrem Fußmarsch ins Dschungelcamp mussten Sandra, Sibylle, Domenico und Chris die zweite Dschungelprüfung bestreiten. Aus vier Behältern voller Kakerlaken, Maden und Schleim mussten sie mit ihren Mündern jeweils einen Ball fischen. „Ich fange jetzt einfach mal an und übernehme das Ruder“, so Chris und schnappte sich eine Schutzbrille. Und der Currywurstmann zog es durch: Zwei Bälle fischte er fix herau. Doch das war noch nicht alles! „Da hat sich eine Kakerlake in meine schönen Kunstzähne verirrt“, resümierte Sibylle verschmitzt lachend.

In der dritten Dschungelprüfung gab es ganz besondere Leckerbissen des Dschungels. Die Stars durften ihren Mund so richtig voll nehmen. Zur Prüfung "Dschungelkantine" traten erstmals alle gemeinsam an. Insgesamt erspielten sie acht von 12 möglichen Sternen. Los ging es mit der Dschungel Pizza, die aus pürierten Mehlwürmern bestand und mit getrockneten Mehlwürmern gespickt war. Dazu gab es Tomatensoße aus pürierter Emuleber und Blut sowie Stierpenis in Scheiben als Salami. Sibylle, Leila und Bastian holten sich an der Theke ihr Stück von der Dschungelpizza und aßen brav auf. Insgesamt gab es in der Runde zwei Sterne.

Gisele Oppermann verzweifelt an der großen Ekel-Prüfung
Gisele Oppermann verzweifelt an der großen Ekel-Prüfung          MG RTL D / Stefan Menne / Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html



Der zweite Gang "Schnitzel mit Pommes und Gurkensalat" für Peter, Domenico und Gisele klang durchaus verlockend. Allerdings bestand das Dschungel-Schnitzel aus pürierter Lammzunge in Fliegenlarven paniert. Als Pommes dienten lebendige Witchetty-Maden, der Gurkensalat war aus Seegurke und das Dressing aus Kotzfrucht. Gisele, Peter und Domenico nahmen sich ihre Tabletts und ließen sich an der Theke Ihre Teller vollmachen. Gisele würgte, hustete und wendete sich angeekelt ab, sie schaffte es nicht. Das Model probierte nur die pürierte Lammzunge. Gisele: "Ich kotze gleich..." - dafür gab es keinen Stern.

 

Zum Schluss gab es Wackelpudding mit Vanillesoße für Sandra, Felix und Chris. Der Wackelpudding war grüne Gelatine gemischt mit Kuh-Urin und gespickt mit einem Fischauge. Die Vanillesoße war Schweinesperma. Dazu gab es Teelöffel. Vier gefüllte Teelöffel vom Wackelpudding und das Fischauge mussten gegessen werden. Und es musste ein bisschen Vanillesoße dabei sein. Sandra, Felix und Chris löffelten in sich hinein und zerbissen jeweils das Fischauge. Das Trio Infernale holte alle drei Sterne!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!