Stars

Dschungelcamp 2018: Tatjana Gsells Beziehung zu ihrem "Foffi"

Nach dem Tod ihres Mannes begann Tatjana Gsell ein neues Leben - als Reality TV-Star und als Freundin des wesentlich älteren Ferfried Prinz von Hohenzollern.

Tatjana Gsell Foffi
Tatjana Gsell und ihr Prinz Foffi waren zwei Jahre zusammen. / Getty Images

2004 machte der Prinz, der mit vollem Namen Ferfried Maximilian Pius Meinrad Maria Hubert Michael Justinus Prinz von Hohenzollern heißt, seine Beziehung zu Tatjana Gsell über die Medien öffentlich - obwohl er damals noch in dritter Ehe mit Maja Synke Meinert verheiratet war. 

 

Tatjana und Foffi: Ihre Beziehung wurde belächelt

Ihre Liebe präsentierten die beiden 2006 der Öffentlichkeit mit einer eigenen Doku-Soap auf RTL II mit dem Titel "Tatjana & Foffi – Aschenputtel wird Prinzessin" - doch bereits Ende desselben Jahres gaben Gsell und ihr Prinz die Trennung bekannt. Doch auch schon vorher wurde die zwei Jahre andauernde Beziehung des ungleichen Paares oft belächelt und nicht für voll genommen.

 

"Wir waren zu unterschiedlich"

Ursprünglich wollten die beiden sogar heiraten - deshalb hat Tatjana Gsell in der RTL II -Soap eine "Trainerin und Coach für moderne Umgangsformen und Etikette" zur Seite gestellt bekommen. Zu ihrer Beziehung zu dem Prinzen erklärte Tatjana Gsell in diesem Jahr gegenüber "Exklusiv": "Wir waren zwei Jahre zusammen. Und ich bin ganz ehrlich: Das erste Jahr war es eine Beziehung, ja, eine Liebesbeziehung. Aber wir waren zu unterschiedlich. Das letzte Jahr haben wir nur noch für die Medien funktioniert."

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!