Stars

Dschungelcamp 2018: Tatjana Gsell - Skandal um den Tod ihres Mannes Franz

Dschungelcamp 2018: Tatjana Gsell war schon bei "Big Brother"
Tatjana Gsells Mann Franz starb 2003 nach einem Überfall. / Getty Images

Tatjana Gsell soll im kommenden Januar ins Dschungelcamp einziehen – definitiv nicht ihre erste Reality-TV-Erfahrung. Doch auch mit dem Tod ihres Mannes wurde sie bekannt…

 

Kriminelle Vergangenheit von Dschungelcamperin Tatjana Gsell?

Tatjana Gsell erlangte früher nämlich als Witwe des Millionärs Franz Gsell unter dem Titel „Busen-Witwe“ Bekanntheit. Der Schönheitschirurg war in seinem Zuhause brutal überfallen worden und starb zwei Monate später an den Folgen des Angriffs. Zunächst wurde vermutet, dass Tatjana Gsell und ein befreundeter Anwalt einen Versicherungsbetrug mit zwei Autoschiebern geplant haben.

 

Der mysteriöse Tod von Franz Gsell

Doch mittlerweile hat die Blondine ausgesagt, dass sie den Betrug nicht durchgezogen hat. Stattdessen kam die Polizei zwei Männern auf die Spur, die für den brutalen Raubüberfall auf Franz Gsell verantwortlich gewesen sein sollen. Der endgültige Freispruch für Tatjana folgte und die Täter wurden verurteilt.

 

Tatjana Gsell hatte mit schweren Anschuldigungen zu kämpfen

Im Interview mit RTL erklärte sie ganz offen, dass ihr die falschen Anschuldigungen nach dem Tod ihres Mannes schwer zu schaffen machten. Mittlerweile lebt sie in London – auch um Abstand von ihrer Vergangenheit zu haben.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt