Fernsehen

"Dschungelcamp" 2016: Helena Fürst hat gelogen!

Helena Fürst im Dschungelcamp 2016
Seht genau hin! Was fällt euch auf bei Camperin Helena Fürst? RTL

So langsam zeigt auch Rastafrau Helena Fürst im „Dschungelcamp“ 2016 ihr wahres Gesicht. Die 41-jährige hält nämlich Schminke und Styling beim Campen für ziemlich überbewertet. So argumentierte die Anwältin der Armen zumindest vor dem Startschuss des Promi-Zeltlagers. 

Das natürliche, ungeschminkte Auftreten im Dschungel sei total okay für sie, gab sich Helena Fürst ziemlich selbstsicher. Auf die Frage, ob es ihr nichts ausmacht im Dschungel auf Lippenstift, Puder und Co. zu verzichten, entgegnete sie ein klares „Nein!“

Der Schwindel ist aufgeflogen

Doch wir haben natürlich genau hingeschaut und siehe da: Fräulein Fürst trägt permanent Lidschatten und Lippenstift. Und dabei zeigt sich die Camperin mehr als einfallsreich, in dem sie den Lippenstift als Rouge-Ersatz verwendet. 

Bravo, Helena wärst du doch einfach von Anfang an ehrlich gewesen, dann hättest du dir diese Peinlichkeit ersparen können! Sieht so aus, als ob du mit deinem natürlichen Aussehen doch nicht so im Reinen bist. 
 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt