Filme

Drogenabhängige Disney-Prinzessin Elsa ist Titelfigur in Anti-Meth-Kampagne

Disney-Prinzessinnen haben es echt nicht leicht. Sie werden verstoßen, müssen gegen das Böse kämpfen oder sind drogenabhängig - wie Eiskönigin Elsa!

Disney Eiskönigin Elsa in Anti-Meth-Kampagne
Für eine Anti-Drogen-Kampagne ist Eiskönigin Elsa nun drogensüchtig.

Ja, ihr habt richtig gelesen. Als kühle, einsame Eisprinzessin wurde Elsa im animierten Disney-Märchen "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" zur absoluten Lieblingsheldin vieler Kinder und Erwachsener. Doch anscheinend muss sie nicht nur gegen die Angst ankämpfen, ihre eisigen Kräfte endlich zu akzeptieren.

Was viele nicht wussten: Sie muss sich auch mit ihrer Drogensucht auseinandersetzen! Zumindest wenn es nach der Anti-Drogen-Organisation "The Montana Meth Project" geht. Denn die macht derzeit in den USA mit Plakaten, auf denen auch eine etwas verwahrloste Elsa auf einem Polizeifoto abgebildet ist, auf ihren Kampf gegen die Droge Meth aufmerksam. Daneben steht in Großbuchstaben: "Meth - Lass es einfach los."

Angelehnt ist der Slogan an Elsas berühmtes Lied "Lass jetzt los" (im Englischen: "Let it go"), in welchem sie sich zum ersten Mal ganz auf ihre innere Kraft besinnt und nicht mehr dagegen ankämpft. So weit, so gut. Als nächstes muss sie dann laut Plakat ja nur noch ihre Drogenabhängigkeit in den Griff bekommen...

WARNUNG: Wer das schon zum Heulen findet, sollte sich folgendes Video lieber nicht ansehen. Denn DAS ist die traurigste Disney-Szene aller Zeiten, die nie veröffentlicht wurde:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt