Fernsehen

Dritte Staffel von „The Voice of Germany“: Sendedatum steht

Ein drittes Mal wird nach der besten Stimme des Landes gesucht. Ab Herbst verdrehen sich die Juroren wieder ihre Stühle nach den Kandidaten.

Nur noch wenige Wochen, dann wird wieder quer durch die Republik gecastet. Wer ist das absolute Mega-Talent Deutschlands? Wer ist „The Voice of Germany“? Startschuss für die „Blind Auditions“ ist der 17. Oktober – auf ProSieben. Danach geht’s im Wechsel mit Schwestersender Sat.1 weiter, der die Show immer freitags über die Bildschirme flimmern lässt.

Wer einschaltet, wird schnell bemerken: Die Juroren sehen ja ganz anders aus!? Zumindest ein Teil, denn die Hälfte der Besetzung wurde komplett ausgewechselt. Deswegen kündigt ProSieben die dritte Staffel auch mit folgendem Slogan an: „It’s new, but still The Voice“.

Auf die vorgewärmten Plätze von Xavier Naidoo und Rea Garvey setzen sich übrigens Max Herre und Samu Haber von „Sunrise Avenue“. Haber kündigt schon mal an: "Vielleicht ist es seltsam, einen Finnen als Coach zu haben, der noch nicht mal die Sprache fließend spricht. Aber keine Angst, ich werde mit meinen Deutsch-Kenntnissen überleben.

Nena und The BossHoss bleiben der Show übrigens erhalten. Ob "The Voice of Germany" mit weiteren Veränderungen überraschen wird? Das wird man spätestens am 17. Oktober erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt