Stars

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Star Rolf Hoppe ist gestorben

Zu seinen bekanntesten Filmen zählt der Klassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel": Nun ist Schauspieler Rolf Hoppe im Alter von 87 Jahren gestorben.

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Star Rolf Hoppe ist gestorben
Rolf Hoppe, ehemaliger DDR-Schauspieler und unter anderem durch seinen Part in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" bekannt, ist tot. Getty Images

Darsteller Rolf Hoppe ist tot. Das bestätigte seine Familie am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Dresdner DDR-Schauspieler war in mehr als 400 Rollen zu sehen, wurde auch international bekannt. Im letzten Jahr hatte der Mime gleich mehrere Auszeichnungen bekommen: Den Orden des Dresdner Semeropernballs sowie den Märchenfilmfestival-Preis für sein Lebenswerk.

 

"Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"-Star Rolf Hoppe ist gestorben

eben seiner Tätigkeit fürs Theater stand Hoppe seit Anfang der 1960er auch für zahlreiche TV- und Kinoproduktionen vor der Kamera, so unter anderem "Kommissar Rex", "Tatort", "Rosamunde Pilcher", "Traumschiff" oder "Die Pfeiler der Macht" nach dem gleinamigen Ken Follett-Roman.

Den meisten dürfte er vor allem durch seine Darstellung des Königs in Václav Vorlíceks Weihnachtsklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ein Begriff sein. Der internationale Durchbruch gelang ihm jedoch mit einer weit weniger märchenhaften Rolle: 1982 war er in "Mephisto" als nationalsozialistischer Ministerpräsident Hermann Göring zu sehen. Der Film gewann den Oscar für den besten fremdsprachigen Beitrag. 

Hoppe hinterlässt zwei Töchter, die ebenfalls Schauspielerinnen sind.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!