Fernsehen

Drei Deutsche in der Top-Elf der EM

Die UEFA hat die besten Spieler des EM-Turniers gekürt. Drei deutsche Spieler dürfen sich freuen, während ein Megastar leer ausging.

DFB-Elf
Immerhin drei DFB-Kicker haben es in die Top-Elf der EM geschafft. (Bild: gettyimage)

UEFA wählt Top-Elf

Die UEFA hat entschieden und präsentiert die Top-Elf der EM: Europameister Portugal stellt mit Keeper Rui Patricio, Abwehrboss Pepe, dem Neu-Dortmunder Guerreiro und Cristiano Ronaldo gleich vier Spieler. Gastgeber Frankreich wird von den Offensivspezialisten Payet und Griezman vertreten. Überraschung: Gleich zwei Kicker der walisischen Nationalmannschaft haben es in die Elf des Turniers geschafft: Joe Allen und Aaron Ramsey. Freuen dürfen sich auch drei deutsche Spieler.

Drei Deutsche

DFB-Youngster Joshua Kimmich wurde von der UEFA für die rechte Abwehrseite nominiert. Und das vollkommen verdient: Obwohl Kimmich bei der EM erst seine ersten Länderspiele für Deutschland machte, zeigte der Bayernspieler durchweg souveräne Leistungen. Dank Kimmich ist die Position des rechten Verteidigers für Joachim Löw keine Baustelle mehr. Ebenfalls dabei: Mittelfeldstratege Toni Kroos und Abwehrchef Jerome Boateng. Bezeichnend für den deutschen Turnierverlauf ist aber, dass kein Offensivspieler gewählt wurde.

Neuer und Bale fehlen

Ihr vermisst jemanden in der UEFA-Mannschaft? Wir auch! Trotz überragender Leistungen fehlt Welttorhüter Manuel Neuer. Sein Pech: Portugals Keeper Patricio spielte zwar insgesamt nicht so stark auf wie Neuer, allerdings hatte er im Finale einen großen Anteil daran, dass Portugal Frankreich besiegen konnte. Und noch ein Superstar hat es nicht in die EM-Elf geschafft: Gareth Bale. Der Waliser schoss drei Turniertreffer, war die absolute Lebensversicherung für den Außenseiter. 
 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt