Kino

Doping-Skandal um Lance Armstrong wird verfilmt

Paramount Pictures und J. J. Abrams´ Produktionsfirma Bad Robot möchten den aktuellen Doping-Skandal um den erfolgreichen Radrennfahrer Lance

Doping-Skandal um Lance Armstrong wird verfilmt
Doping-Skandal um Lance Armstrong wird verfilmt

Paramount Pictures und J. J. Abrams´ Produktionsfirma Bad Robot möchten den aktuellen Doping-Skandal um den erfolgreichen Radrennfahrer Lance Armstrong in die Kinos bringen, berichtet Deadline. Als Vorlage dient ein noch nicht erschienenes Buch "Cycle of Lies: The Fall of Lance Armstrong" von Juliet Macur, das sich mit den aktuellen Doping-Vorwürfen mit dem siebenfachen "Tour de France"-Sieger auseinandersetzt. Hintergrund sind die tagesaktuellen Vorwürfe, dass der ehemals gefeierte US-Star Lance Armstrong während seiner aktiven Zeit mit Hilfe verbotener Substancen u.a. die Tour de France, das wohl wichtigste Radrennen der Welt, insgesamt siebenmal gewonnen hatte. Inzwischen liegen schwerwiegende Beweise vor, die zu einer Aberkennung seiner zahlreichen Preise führten. Vor wenigen Tagenun offenbarte sich der texanische Sportler erstmals in einem drei Stunden TV-Interview mit der Talkshow-Queen Oprah Winfrey und gestand seine Doping-Sünden ein. Das umstrittene öffentliche Geständniss sorgte allgemein für Unverständniss und ließ zahlreiche Fragen offen. Ursprünglich wollte Columbia Pictures die bewegende Biografie von Lance Armstrong "It's Not About the Bike" mit Regisseur Gary Ross verfilmen. Viel ist über das geplante Filmprojekt nicht bekannt, jedoch wird sicherlich das Projekt nach den aktuellen Ereignissen vorerst auf Eis gelegt.



Tags:
TV Movie empfiehlt