Gaming

Divinity: Original Sin 2: Definitiv großartig - auch auf PS4 und Xbox One!

Fast ein Jahr nach dem Release von "Divinity: Original Sin 2" bringen die Larian Studios ihr Rollenspiel-Meisterwerk in der Definitive-Edition auf die PS4 und Xbox One: Warum die komplexe Steuerung auch auf Konsolen hervorragend funktioniert, verraten wir euch im Kurztest!

"Divinity: Original Sin 2" Test
"Divinity: Original Sin 2 - The Definitive Edition" im Test: So gut ist die Konsolen-Umsetzung des meisterhaften Rollenspiels! Bandai Namco

Nicht nur wegen der erfolgreichen Kickstarter-Kampagne landete "Divinity: Original Sin 2" im vergangenen Jahr auf vielen Jahres-Bestenlisten: Die Larian Studios hatten ein weiteres Mal ein unvergessliches Rollenspiel-Abenteuer kreiert, das uns in der klassischen isometrischen Perspektive eine zeitlose Geschichte erzählt, die über 80 Spielstunden lang unterhält und begeistert. Etwas neidisch mussten Konsoleros bisher auf die PC-Only-Release des Spiels hinüberblicken – bis jetzt! Denn endlich erscheint die überarbeitete Definitive Edition des meisterhaften Rollenspiels auf den Konsolen und beweist dabei unheimlich viel Fingerspitzengefühl.

 

Divinity: Original Sin 2: Die Kunst der Adaption | Gute Technik mit kleinen Mängeln

Ein klassisches Rollenspiel auf den Konsolen? Während viele PC-Spieler dabei nur müde lächeln und kopfschüttelnd abwinken, beweisen die Larian Studios, wie solch eine schwierige Adaption perfekt bewerkstelligt wirkt: Durch die Veränderung der Schriftart und einer durchdachten Umsetzung für das Gamepad ist „Divinity: Original Sin 2 – Definitive Edition“ auch in der Konsolenversion richtig gut steuerbar. Der Vorteil, das epische Rollenspiel-Abenteuer mit bis zu vier Freunden auf der Couch (natürlich auch online) gemeinsam erleben zu können, ist wohl der größte Trumpf der Konsolenfassung, die immerhin fast ein gutes Jahr gebraucht hat, um Realität zu werden.

Divinity Original Sin 2
Der Arena-Modus in "Divinity: Original Sin 2"          Bandai Namco

Dafür bekommen PS4- und Xbox One-Spieler auch die Definitive Version des preisgekrönten Meisterwerks serviert, die allerhand Verbesserungen zum ursprünglichen Hauptspiel aufweist – besonders, was die Balance angeht. Neu ist bspw. auch das überarbeitete Tutorial, das euch wirklich hervorragend auf die Steuerung, die unterschiedlichen Dialogoptionen sowie die herausfordernden Kämpfe vorbereitet.

Technisch zeigt sich "Divinity: Original Sin 2 – Definitive Edition" von seiner hübschen Seite: Auf PS4 Pro läuft das Spiel in dynamischer 4K-Auflösung mit 30 FPS. Hin und wieder kommt es zu einigen unschönen Framerate-Einbrüchen, die etwas ärgerlich sind. Insgesamt macht die technische Konsolen-Umsetzung des PC-Spiels aber eine solide Figur.

 

"Divinity: Original Sin 2": Unser Fazit

 

Endlich dürfen auch Konsolenspieler das herausragende Rollenspiel von den Larian Studios in der wohl bestmöglichen Version miterleben. Die komplexe Steuerung wurde dabei für das Gamepad wohl bestmöglich runtergebrochen: Dank der Möglichkeit "Divinity: Original Sin 2" im lokalen Co-op-Modus komplett durchzuspielen, steht kniffligen und spannenden Spielwochenenden nichts mehr im Weg. Bis auf einige wenige Framerate-Einbrüche und manchmal etwas haklige Menüs ist „Divinity: Original Sin 2“ auch auf Konsole ein absolutes Must-Have!

"Divinity: Original Sin 2 - The Definitive Edition" ist seit dem 31. August auf PS4, Xbox One und PC erhältlich!

Getestet für TVMovie.de von: David Rams



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt