Stars

Disney-Legende Russi Taylor gestorben | Auch "Die Simpsons" trauern

Russi Taylor, die Disneys Minni Maus 33 Jahre lang die Stimme lieh, ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Ihre Stimme ist auch aus „Die Simpsons“ bekannt

Russi Taylor tot
Russi Taylor lieh Minnie Maus seit 1986 ihre Stimme. Foto: Getty Images

Die Schauspielerin und Synchronsprecherin Russi Taylor ist tot. „Minnie Maus hat mit ihrem Weggehen ihre Stimme verloren“, hieß es gestern in einem offiziellen Statement des Disney-Konzerns.

33 Jahre lang lieh sie Mickeys Freundin in Filmen und Serien ihre Stimme. Darüber erweckte sie bei den „Simpsons“ Martin Prince, den Zwillingen Sherri und Terri sowie Uter zum Leben. „Es war eine Freude mit ihr zu arbeiten“, erinnerte sich der „Simpsons“-Produzent Al Jean gestern.

 

Minni liebte Mickey Maus

Russi Taylor starb als Witwe. Ihre große Liebe hatte sie bereits 2009 verloren: Wayne Allwine, der seit 1977 die US-Stimme von Mickey Mouse war. Die beiden heirateten 1991. „Ich will, dass jeder, der nach uns kommt, sich über die Geschichte und Tradition bewusst ist, und die Disney-Figuren so liebt wie wir“, erklärte sie einmal gegenüber Medien.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt