Serien

Dieser "Bonanza"-Star ist tot

James Best wurde 88 Jahre alt. Eine seiner bekanntesten Rollen war in "Ein Duke kommt selten allein".In unserer Galerie seht ihr die beliebtesten Serien der Achtziger.
James Best wurde 88 Jahre alt. Eine seiner bekanntesten Rollen war in "Ein Duke kommt selten allein".In unserer Galerie seht ihr die beliebtesten Serien der Achtziger. (gettyimages) gettyimages

Mit Western-Streifen wie "Ein Duke kommt selten allein" und "Bonanza" wurde er weltbekannt. Nun erlag der US-Schauspieler einer schweren Krankheit.

Sechs Jahre spielte er in der TV-Serie „Ein Duke kommt selten allein“ mit, jetzt ist James Best im Alter von 88 Jahren gestorben. Er erlag einer Lungenentzündung, von der er sich nicht mehr erholen konnte.

Best machte sich vor allem als Western-Darsteller einen Namen. Zu seiner bekanntesten Rolle zählt die Südstaatenkomödie „Ein Duke kommt selten allein“, in der er in den 1980ern den trotteligen Sheriff Rosco P. Coltrane mimte.

Zu seinem Repertoire zählen über 600 Film- und Fernsehproduktionen. So wirkte er unter anderem auch in „Bonanza“, „The Twilight Zone“, „Winchester ‘73“ und „Die Caine war ihr Schicksal“ mit. Seinen letzten Auftritt hatte er 2007 in der Tragikomödie „Ein Pferd für Moondance“. Zuletzt unterrichtete er Schauspiel in Florida.

Best war seit 1986 in dritter Ehe verheiratet. Er hinterlässt seine Ehefrau Dorothy sowie seine drei Kinder.
TV Movie empfiehlt