Fernsehen

Dieser „Bares für Rares“-Skandal schockt die Zuschauer!

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter
Mit der „Bares für Rares“-Masche bestiehlt ein Betrüger Rentner. | ZDF/Frank W. Hempel

Bei „Bares für Rares“ werden Antiquitäten gegen Bargeld getauscht. Das Konzept der Show wurde jetzt jedoch auf böse Art und Weise ausgenutzt!

 

„Bares für Rares“ ist eine beliebte Fernsehsendung, bei der Menschen Kuriositäten und Antiquitäten an Händler verkaufen können. Das Konzept wurde nun jedoch von einem gemeinen Betrüger ausgenutzt, der damit Leute bestiehlt.

 

Die „Bares für Rares“-Masche: „Trödelprinz“ zockt Senioren ab

Ein Opfer des Diebes wurde zum Beispiel eine Rentnerin aus Mülheim (NRW). Ein Mann klingelte an ihrer Tür und behauptete, bei „Bares für Rares“ mitzuwirken. „Er trat seriös auf und trug eine Weste mit der Aufschrift ‚Trödelprinz‘“, erzählt die Rentnerin der „Bild“. Daraufhin bot sie ihm alte Bilder, zwei Uhren und ein Schmuckset an. 2.400 Euro wollte er für alles bezahlen, doch statt einem fairen Tausch gegen Geld wie bei „Bares für Rares“ steckte der „Trödelprinz“ die Schätze ein, während die Seniorin nach Lappen für den Transport suchte.

Das war übrigens nicht der erste Diebstahl des „Trödelprinzen“. Schon mindestens drei weitere Rentner hat er so übers Ohr gehauen!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt