Fernsehen

Diese Frankreich-Stars sind nicht dabei!

Karim Benzema und Frank Ribery spielen bei der EM im eigenen Land nicht für Frankreich. Die beiden Skandal-Kicker sind aus krassen Gründen nicht dabei.

Karim Benzema und Frank Ribery
Aussortiert: Karim Benzema und Frank Ribery sind nicht im französischen EM-Kader. (Foto: gettyimage)

Riberys Verletzungspech

Frank Ribery ist mit Sicherheit einer der talentiertesten Spieler Frankreichs. Der 33-Jährige gilt als einer der Topstars beim deutschen Rekordmeister Bayern München, spielte bereits bei der WM 2006 in Deutschland an der Seite von Legende Zinedine Zidane. Allerdings ist Ribery sehr verletzungsanfällig und verpasste die WM 2014 in Brasilien wegen eines Rückenleidens. Nach dem Turnier verkündete er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft „aus persönlichen Gründen“. 

Sex-Skandal

Aber: Riberys Manager macht die andauernden Diskussionen um seinen Schützling für dessen Entscheidung verantwortlich! Ribery sorgte 2010 mit dem sogenannten Lolita-Skandal für Aufsehen. Damals hatte der Flügelstürmer eine Beziehung zu einer Minderjährigen, musste vor Gericht. Die französische Presse hat diesen Skandal nicht vergessen, ist Ribery immer noch böse.

Topstürmer mit dunkler Seite

Riberys Ex-Kollege Karim Benzema kickt seit Jahren für Real Madrid und ist neben Ronaldo einer der Garanten für die Erfolge der Königlichen. Doch so professionell sich der Mittelstürmer auf dem Platz verhält, so unsportlich gestaltet er sein Privatleben! Er erpresste mit einem Komplizen seinen französischen Teamkollegen Matthieu Valbuena mit einem Sexvideo! Benzema drohte Valbuena mit der Veröffentlichung des Sextapes, in dem der Mittelfeldspieler zu sehen ist und verlangte 150.000 Euro.

Benzemas Rauswurf

Nachdem die Erpressung an die Öffentlichkeit gelangte, reagierte der französische Fußballverband umgehend und warf Benzema aus der Nationalmannschaft. Er wird wohl nie wieder ein Spiel für den diesjährigen EM-Gastgeber bestreiten.

Wer ersetzt die Skandal-Kicker?

Die Rolle von Ribery soll ein anderer Bayernspieler einnehmen: Kingsley Coman. Der erst 20-Jährige gilt als Mega-Talent, zeigte in der abgelaufenen Saison bereits beim deutschen Rekordmeister sein Können. Das Beste: Trotz auffälliger Frisur ist Coman ein Kicker ohne Allüren und Skandale. Anstatt Benzema stürmt Olivier Giroud von Arsenal London. Der große Stürmer ist durchaus treffsicher, verfügt aber nicht über die technischen Fähigkeiten eines Benzemas. Ob Frankreich seine skandalträchtigen Topstars ersetzen kann, werden die weiteren EM-Spiele zeigen. Wir sind jedenfalls sehr gespannt!

Von Caspar Winkelmann

Ihr wollt kein Ergebnis der EM verpassen? Dann klickt in unseren Spielplan.

Ribery und Benzema sind euch zu harmlos? In unserem Ranking stellen wir die fünf verrücktesten Spieler vor, die bei der EM dabei sind.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt