Fernsehen

Die Wollnys: Silvia steckt im Finanzdesaster!

Bei den Wollnys muss der Gürtel enger geschnallt werden: Eine unfassbare Stromrechnung bereitet dem 14-köpfigen Haushalt große Bauchschmerzen

Harald Elsenbast und Silvia Wollny
Silvia Wollny hat wegen einer hohen Stromrechnung große Finanzsorgen Bild: RTLzwei

"Die Wollnys" sind chronisch knapp bei Kasse. Kommen dann plötzlich auch noch äußerst hohe Nebenkosten dazu, kann es finanziell schon mal etwas enger werden.

Das spürt Familienoberhaupt Silvia Wollny jetzt am eigenen Leib. Denn für die Großfamilie gibt es jetzt eine ziemlich üble Überraschung per Post, nämlich die Jahresabrechnung von ihrem Stromanbieter erhalten.

 

Die Wollnys müssen fast 7.000 Euro Strom nachzahlen!

Schlappe 6.7000 Euro an Stromnachzahlungen muss die 54-Jährige jetzt stellvertretend für ihre Familie nachzahlen. Damit Silva nachts keine Alpträume von Peter Zwegat bekommt, hat sie sich strenge Sparmaßnahmen für ihren Haushalt überlegt. Estefania (17) ist kein Fan davon: "Das kann Mama definitiv vergessen." 

Verübeln kann man es der 17-Jährigen nicht. Die Stromspar-Auflagen von Silvia sind aber auch wirklich hart: Gefriertruhen zusammenlegen, nur noch gemeinsam TV schauen, die Handys nur von 19:00 bis 20:00 Uhr laden und nur volle Waschmaschinen laufen lassen. Außerdem soll nur 2 mal in der Woche an der Spielkonsole gedaddelt und beim Verlassen des Zimmers das Licht ausgemacht werden.

Zumindest die Blicke des Nachwuchses dürften sehr sparsam gewesen sein, als Silvia ihre Vorschriften verkündete. Ist doch schon mal ein Anfang!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt