Stars

Die Wollnys: Neues Krankenhaus-Drama | „Schreie, Schreie und Weinen"

Die Großfamilie Wollny hat es aktuell nicht leicht. Nach Haralds Herzinfarkt sah sich Silvia Wollny nun erneut gezwungen, an einem Krankenbett zu sitzen.

Sarafina Wollny: Brautkleid enthüllt?
Die Wollnys: Neues Krankenhaus-Drama | „Schreie, Schreie und Weinen" Bild: RTL II

Besonders schlimm für die elffache Mutter: Bei der Patientin handelte es sich um ihr Nesthäkchen Loredana Wollny. Bei der 15-Jährigen wurden Wucherungen am Fuß entdeckt – zum Glück gutartiger Natur und somit nicht weiter gefährlich. Ein kleiner operativer Eingriff war allerdings nicht zu umgehen. Stattgefunden hatte der bereits im Mai, wie sich auch auf Loredanas Instagram-Account nachverfolgen lässt.

Damals hatte Loredana ein Foto auf Instagram geteilt, das sie im Krankenhaus zeigte, hatte den Grund des Aufenthalts allerdings nicht verraten. Fans mussten sich bis zum Start der neuen „Wollny“-Staffel gedulden, um endlich zu erfahren, was der jüngsten Wollny-Tochter fehlte.

Doch was erstmal nach einem kleinen, simplen Eingriff klingt, scheint sie der Familie ein paar harte Tage beschert zu haben. Denn obwohl bei der Operation alles nach Plan verlief, klagte Loredana im Anschluss plötzlich über fehlendes Gefühl in den Beinen. „Sie lag oben im Bett und dann hörtest du nur Schreie, Schreie und Weinen", schildert Loredanas große Schwester Sarafina den Moment. Der zur Hilfe gerufene Hotarzt konnte den Thrombose-Verdacht dann allerdings ausschließen, auch keine andere Ursache war zu finden.

Gerade für Silvia Wollny, der der Herzinfarkt ihres Verlobten Harald noch in den Knochen steckt, eine echte Zerreißprobe. „Es ist bald nicht mehr ertragbar", so die 54-Jährige ermattet.

Bleibt zu hoffen, dass die mysteriöse Krankheitswelle im Hause Wollny bald ein Ende nimmt!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt