Stars

"Die Waltons"-Star Ronnie Claire Edwards ist tot!

Sie prägte als Corabeth Walton Godsey die TV-Landschaft der Siebziger. Nun ist die Schauspielerin Ronnie Claire Edwards in Dallas gestorben.

„Für unsere schöne und außergewöhnliche Freundin ist der letzte Vorhang gefallen. Vielen Dank für die wunderbare Anteilnahme und Unterstützung“ heißt es auf dem Facebookprofil der Darstellerin. Die 83-Jährige ist am Dienstag friedlich im Schlaf gestorben.

In den sozialen Medien gedenken zahlreiche Fans der Schauspielerin. „Sie war eine elegante, atemberaubende, graziöse und warmherzige Frau. Sie wird uns fehlen, sie wird immer in unseren Herzen bleiben“, schreibt ein User. 

Ronnie Claire Edwards
Sie spielte in über 100 Folgen von "Die Waltons" mit: Ronnie Claire Edwards. getty images

Beleidigungen auf der Straße

Bekannt wurde Ronnie Claire Edwards vor allem durch ihre Rolle in „Die Waltons“. Dort verkörperte sie von 1975 bis 1981 Johns Cousine Corabeth Walton Godsey, die im Verlauf der Serie immer hochnäsiger und gemeiner wurde.

Für ihre Rolle wurde sie sogar auf der Straße angefeindet. „Ich fuhr auf der Rolltreppe eines Geschäfts nach oben und die Leute, die an mir vorbei nach unten fuhren, schrien „Wir hassen dich.“ Ich hatte auf jeden Fall die beste Rolle“, erzählte die Schauspielerin 1993 in einem Interview. Trotzdem hätte sie nicht mit ihren Serienkollegen tauschen wollen. „Es war der beste Charakter der Show.“

Danach war sie unter anderem in „Boone“, „Der Denver Clan“, „Dallas“ und „Raumschiff Enterprise“ zu sehen. Zuletzt trat sie 2008 in der Reality-Serie „Antiques Roadshow“ auf. 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt