Serien

Die verrückten "Game of Thrones"-Babynamen

Bran, Khaleesi und Arya sind in Großbritannien mittlerweile beliebte Vornamen.
Bran, Khaleesi und Arya sind in Großbritannien mittlerweile beliebte Vornamen. (Getty Images) Getty Images

Sind Sie auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Vornamen? In Großbritannien lassen sich immer mehr Eltern von Charakteren aus beliebten Serien inspirieren.

Dass Prominente wie Kim Kardashian oder die Beckhams einen Hang zu ausgefallenen Namen haben, ist bekannt. Immerhin können sich die Stars sicher sein, dass North, Apple, Brooklyn, Romeo oder Harper Seven nicht so schnell auf Namensvettern treffen.

Auch in Großbritannien findet man immer mehr ungewöhnliche Vornamen auf Geburtsurkunden. Auf einer Liste, die das Office for National Statistics, eine Behörde für die Erhebung von Geburten und Heiraten, veröffentlichte, tauchen jede Menge Namen auf, die uns aus Film und Fernsehen bekannt vorkommen dürften.

Besonders beliebt waren im vergangenen Jahr Figuren aus der Fantasy-Serie "Game of Thrones". Insgesamt verzeichnete man 187 neugeborene Mädchen, die auf den Namen Arya getauft wurden. 2013 erblickten im Vereinten Königreich zudem 50 Khaleesis das Licht der Welt. Klingt doch noch ziemlich gewöhnungsbedürftig!

George R.R. Martins männliche Charaktere Bran und Sandor aus der HBO-Serie dienten ebenfalls als Inspirationsquelle. Auch häuften sich die Namen Skyler und Walter. Ob deren Eltern vielleicht Fans der abgelaufenen Serie "Breaking Bad" waren?

Welche berühmten Film-und Fernsehcharaktere in der Vergangenheit als beliebte Namensgeber herhalten mussten, sehen Sie hier.
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt