Kino

"Die Verlegerin": Exklusiver Clip zum Oscar-Favoriten mit Meryl Streep!

Ein Satz streng geheimer Dokumente, die die Welt verändern sollten: In "Die Verlegerin" decken Tom Hanks und Meryl Streep einen gigantischen Vertuschungsskandal auf. Im exklusiven Clip zum Oscar-Favoriten bekommen die Redakteure der Washington Post einen Vorgeschmack darauf, welcher gigantische Skandal sich im inneren eines Umzugskartons verbirgt.

Die Verlegerin
Steven Spielberg schickt mit "Die Verlegerin" einen weiteren Oscar-Kandidaten ins Rennen! UPI

In Zeiten von Fake-News, politischen Manipulationen und hässlichen Clickbaits sind die wahren Helden des Journalismus wohl schwieriger zu finden, als je zuvor. Anno 1971 hatte man vor allem gesellschaftspolitisch allerdings auch noch ganz andere Sorgen, besonders als Frau, die einen der renommiertesten Zeitungsverlage leitete. So geht es zumindest Katharine „Kay“ Graham (Meryl Streep), die sich an der Spitze der „Washington Post“ nicht nur gegen die auflagenstarke Konkurrenz durchsetzen muss, sondern auch von den eigenen Kollegen kritisch beäugt wird.

Ein dickes Fell braucht Kay im harten Redaktionsalltag allerdings nicht nur deshalb, sondern auch wegen dem bevorstehenden Börsengang, der die gesamte Belegschaft in helle Aufregung versetzt. Und dann passiert auch noch der Supergau: Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) bekommt Insider-Infos von einen gigantischen Vertuschungsskandal im Weißen Haus mit, in den alleine vier US-Präsidenten verwickelt sein sollen. Riskiert Kay für die Wahrheit den Ruin ihrer Zeitung?

Die Verlegerin
Die Redakteur der "Washington Post" bekommen die brisanten Papiere in die Hand!          UPI

Die „Pentagon Papiere“ gelten bis heute als einer der größten Polit-Skandale des 20. Jahrhunderts. Mit gewohnt brillanter erzählerischer Qualität und einem Top-Star-Ensemble erzählt Regisseur Steven Spielberg von einem der Wendepunkte der amerikanischen Journalismus-Geschichte. In unserem exklusiven Clip zu „Die Verlegerin“ seht ihr schon einmal den Moment, in dem ausgewählte Redakteure der „Washington Post“ einen Blick auf jene Dokumente werfen, die die Welt für immer verändern sollten:

 

"Die Verlegerin" startet am 22. Februar 2018 in den deutschen Kinos und ist insgesamt für zwei Oscars (Bester Film, beste Hauptdarstellerin) nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!