Kino

Die Requisiten von "Herr der Ringe" kommen unter den Hammer

"Herr der Ringe"-Requisiten werden versteigert
"Herr der Ringe"-Requisiten werden versteigert (Warner Bros.) Warner Bros.

Die Requisiten aus den "Herr der Ringe"-Filmen werden versteigert. Es gibt Schwerter, Hobbit-Füße und Elbenohren, einfach alles, was das Fan-Herz höher schlagen lässt.

Die Herzen der "Herr der Ringe"-Fans werden höher schlagen. Ab dem 5. Dezember 2013 werden die Requisiten aus den legendären Filmen von Peter Jackson in den USA für die Öffentlichkeit zugänglich versteigert. Der Auktion nimmt sich der Versteigerer Juliens Auctiens an.

Es wird mit einem Millionenerlös gerechnet. Allein "Sting", das Schwert des heldenhaften Hobbits Frodo könnte um die 200 000 Dollar einbringen. Aber auch Aragorns Schwert wird derzeit mit immerhin 70 000 Dollar gehandelt. 
Natürlich gelten auch die Streitaxt von Zwerg Gimli und der Zauberstab von "Herr der Ringe"-Zauberer Gandalf als heiße Ware.

Zum Kinostart von "Der Hobbit 2" im Dezember können sich eingefleichte Fans tatsächlich also stilgerecht kostümieren, denn es sind auch Elben-Ohren zum aufsetzen (beispielsweise von Orlando Bloom persönlich getragen) und die falschen Füße von Frodo, mit denen Elijah Wood als Hobbit durch die Kulissen stapfte im Angebot.

"Der Herr der Ringe" für zu Hause, darauf haben einige überzeugte Anhänger des legendären Fantasy-Spektakels sicherlich schon lange gewartet.




Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt