Fernsehen

Die Öffentlich-Rechtlichen geben wieder Sex-Nachhilfe!

Heute geht die Sex-Nachhilfe namens "Make Love - Liebe machen kann man lernen" bereits in die dritte Runde. Doch nachdem die ersten beiden Staffeln im MDR liefen, dürfen die neuen Episoden ins Hauptprogramm im ZDF. Und das steht heute auf dem Stundenplan: "Sex ohne Leistungsdruck".

Make Love
Sexologin Ann-Marlene Henning verdeutlicht mit Hilfe eines Modell-Paares ihre Tipps ZDF/Julia Kampe

Mann und Frau leben in einer langen Beziehung. Der Alltag hat längst Einzug gehalten. Familie, Haushalt und lange Arbeitstage sorgen für eine Flaute im Bett. Nun kommt Sexologin Ann-Marlene Henning ins Spiel. Sie erkennt die Probleme des Pärchens und bietet konkrete Lösungsvorschläge für mehr Leidenschaft an.

Wie konkret diese Tipps sind, könnt ihr euch schon anhand des Titelbildes denken. Denn in "Make Love" stellt ein echtes Paar die Sex-Ratschläge komplett nach. So wird in der ersten Folge heute (22.15 Uhr, ZDF) demonstriert, wie sich Männer und Frauen gegenseitig die Prostata stimulieren können. Während man die Liebhaber von der Seite aus sieht, wird dank moderner Technik der "innere Vorgang" auf die Haut visualisiert. 

Produzent Christian Beetz verriet der "Bild": "Das Modellpaar zu finden war kein Problem. Sie kannten die Sendung und meldeten sich direkt bei Ann-Marlene Henning." Es sei darüberhinaus auch auffällig, dass mehr ältere Leute über ihre Probleme im Schlafzimmer reden würden, als jüngere. Auf die Einschaltquoten sind wir jedenfalls gespannt!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt