Fernsehen

"Die Minions": Geheimnis enthüllt - Darum sind sie männlich!

Bob, Kevin, Stuart und ihre putzigen Minions-Kollegen begeistern weltweit ein Millionenpublikum. Doch eine Sache haben wir uns schon ewig gefragt: Warum sind die kleinen gelben Fieslinge eigentlich alle männlich? Minions-Schöpfer Pierre Cofin hat darauf eine sehr eigenwillige Antwort parat!

"Minions" Bob, Kevin und Stuart in Kostümen
Na, wo bleiben die "Minions"-Weiblein? Universal Pictures

Der Siegeszug von Grus kleinen gelben Schergen, die bereits in „Ich – Einfach Unverbesserlich“ zu absoluten Publikumslieblingen wurden, ist kaum aufzuhalten: Bereits am Startwochenende stellte „Minions“ fast einen neuen Einspielrekord für den besten Start eines Animationsfilm auf, musste sich dabei jedoch nur ganz knapp "Shrek 3" geschlagen geben. Keine Frage, dass der "Minions"-Erfinder Pierre Coffin bei diesem Zuspruch völlig aus dem Häuschen ist.

Doch eine Frage beschäftigt sogar die absoluten „Minions“-Hardcore-Fans: Warum sind die knuffigen Fieslinge eigentlich alle männlich? Diese existentielle Frage wurde Pierre Coffin nun im Interview mit The Wrap gestellt. Und der "Minions"-Erfinder hatte darauf eine durchaus spannende Antwort: „Als ich gesehen habe, wie dumm und blöd sie sich oftmals anstellen, konnte ich mir einfach nicht vorstellen, dass die Minions Mädchen sind!“ Da bekommen die Herren der Schöpfung vom französischen Animationsgenie ganz schön ihr Fett weg!

Ein paar ganz schön „weibliche“ Züge hat Coffin den Minions allerdings auch verpasst. Davon können sich Fans und solche, die es noch werden wollen, im Kino überzeugen, denn der Animationsfilm ist derzeit in den heimischen Lichtspielhäusern zu sehen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt