Serien

"Die jungen Ärzte"-Staffel 5: Stirbt Niklas den Serientod? | Schock-Ausstieg von Roy Peter Link

Schock bei "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Roy Peter Link steigt aus! Im Frühjahr 2019 soll Niklas Ahrend zum letzten Mal in der Serie zu sehen sein. Stirbt er den Serientod?

"Die jungen Ärzte"-Staffel 5: Stirbt Niklas den Serientod? | Schock-Ausstieg von Roy Peter Link
Serientod bei "in aller Freundschaft - Die jungen Ärzte"? "Niklas"-Darsteller Roy Peter Link verabschiedet sich in der 5. Staffel von der ARD-Serie - in welcher Form, ließ der Sender bislang ungewiss. Ob es ähnlich dramatisch wird wie in der Folge "Blutsbruder"? ARD/Jens-Ulrich Koch

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Im Frühjahr 2019 wird Roy Peter Link zum letzten Mal als Oberarzt Niklas Ahrend am Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt zu sehen sein, wie Das Erste nun bekanntgab. 2012 schlüpfte der Darsteller zum ersten Mal für die Sachsenklinik an die beliebte Rolle des späteren Ausbilders, bevor er 2015 zu "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" wechselte, welches er in der 5. Staffel verlassen wird.

 

Ausstieg in "Die jungen Ärzte"-Staffel 5: Stirbt Niklas den Serientod? 

Zwar verrieten die Serienmacher bislang noch nicht, wie Niklas sich von seinen Kollegen verabschieden wird, doch Fans rechnen mit dem Schlimmsten. Auf dem offiziellen Instagram-Account der Serie reagierten sie geschockt den Ausstieg des Mimen: "Sorry, aber ohne Roy ist es einfach nicht mehr dasselbe!", "So ein herber Schlag für mich!", "Ich kann's verstehen aber hoffe, er muss nicht sterben!!" und "Ich finde es schade, dass er geht und bitte keinen Serientod. Weil dann gibt ja vielleicht die Chance auf eine Rückkehr und alles Gute für die Zukunft Roy", heißt es unter anderem in den Kommentaren.

Ob die bösen Vorahnungen der Zuschauer wahr werden? Sobald es etwas Neues gibt, werden wir euch informieren! Was Roy Peter Link und MDR-Fictionchefin Jana Brandt zu dem Ausstieg sagen, lest ihr hier:

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!