Serien

"Die jungen Ärzte"-Staffel 5: Fan-Aufstand | Das ist der Grund

Endlich ist er da, der neue Vorspann zur 5. Staffel von "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte"! Allerdings sorgt der Trailer für weit mehr Fan-Frust als Begeisterung.

Nächster "Die jungen Ärzte"-Ausstieg bestätigt: Nicht nur "Niklas" geht!
"Die jungen Ärzte"-Staffel 5 hat einen neuen Vorspann! Allerdings kommt der bei vielen Fans nicht gut an... Instagram/Philipp Danne

Seit 2015 läuft der "In aller Freundschaft"-Ableger "Die jungen Ärzte" erfolgreich im TV. Gerade wurde der 1.000 Drehtag abgeschlossen - etwas, das sich die Macher beim Start der Krankenhausserie noch nicht ausmalen konnten. "Wir können es selbst noch gar nicht glauben, aber wir sind nun nicht nur in der 5. Staffel, sondern feiern heute den 1000. Drehtag von 'Die jungen Ärzte'", heißt es euphorisch auf der offiziellen Instagram-Seite. Dazu lieferte der Sender ein paar witzige Fakten darüber, was einen normalen Set-Tag so ausmacht: So werden beispielsweise 286 Kaffee getrunken, etwa 60 Eier zubereitet und gegessen, 11 Tüten Süßkram verputzt und die Waschmaschine sechs Mal angeschmissen. 

 

"Die jungen Ärzte"-Staffel 5: Fan-Aufstand wegen neuen Vorspanns!

Kurz darauf gabs auf Instagram dann einen weiteren (vermeintlichen) Schmankerl für die Fans - den neuen Vorspann zur 5. Staffel! Allerdings entpuppte sich dieser für viele Zuschauer offenbar als eine einzige Enttäuschung. In der Kommentar-Spalte hagelt es neben vereinzelten Begeisterungsstürmen zahlreiche wütende Äußerungen. "Beyla und Mivi, aber kein Niklia", wird dort zum Beispiel traurig angemerkt. Für manch einen ist der Clip ein Grund, demnächst "Die jungen Ärzte" aus seinem Donnerstagabendplan zu streichen: "Wenn Themarc zerstört wird und Vikko so eine peinliche Teenie-Show abliefern, gibt's für mich keinen Grund mehr, das noch zu gucken."

Ein anderer User nimmt den neuen Trailer zum Anlass, die Drehbuchschreiber einmal von Grund auf zu kritisieren: "Dass da zu Themarc nichts kommt okay, aber Vikko noch einmal quer durchs JTK poppen?! Und was Themarc angeht, ist es schon lange nicht mehr spannend, sondern eher Folter, so wie das immer wieder unnötig rausgezögert wird. Das Happy End hätte es rein logisch schon längst geben müssen. Stattdessen wird aber die schöne, berührende Story durch eine vollkommen unplausible Wendung wie Mattes, die überhaupt nicht zu Theresas Charakter und Themarc passt, komplett ruiniert. Damit erzeugt man keine Spannung sondern verärgert und vergrault Fans. Es hat doch jetzt schon fast niemand mehr Lust, sich den Mist überhaupt anzutun." 

Dass das vereitelte Liebespaar Theresa und Marc ein Thema ist, das viele Gemüter erhitzt, zeigen auch die unzähligen #themarc-Hashtags in den Kommentaren, in denen auch das Fehlen einer Bährchen-Lovestory bemängelt wird. Ob uns die Macher vielleicht nur auf eine falsche Fährte locken wollen? Wie es bei "Die jungen Ärzte" weitergeht, erfahrt ihr hier:

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt