Serien

"Die jungen Ärzte": Blutiger Unfall am Set!

Oh oh, was ist denn da los bei "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte"? Beim Dreh kam es jetzt zu einem blutigen Unfall...

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Blutiger Unfall am Set!
Bei "Die jungen Ärzte" am Set kam es nun zu einem blutigen Unfall... © MDR/ARD/Jens-Ulrich Koch

Drei Wochen lang standen die Darsteller von "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" für das 90-minütige Special "Ganz in Weiß" in den Tiroler Bergen vor der Kamera. Dass das ein ganz besonderer Dreh für unsere liebsten "Ärzte"-Mimen war, daran ließen sie keinen Zweifel: Auf Instagram veröffentlichten Sanam Afrashteh, Mirka Pigulla und Co. regelmäßig urkomische Videos und Schnappschüsse von ihrer Zeit am Set.   

Doch die letzten Wochen waren kein reines Vergnügen, sondern ein echter Knochenjob. Nicht nur, dass beinahe kontinuierlich gedreht wurde, auch das ein oder andere unfreiwillige "Opfer" mussten die Schauspieler hinnehmen, wie das Social-Media-Team der Serie aufdeckte und später in einer Instagram-Story samt dem alarmierenden Wort "Blut!!!" enthüllte...

 

"In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte": Blutiger Unfall am Set!

Die jungen Ärzte: Luan Gummich verletzt
Au weia: Luan Gummich musste am "Die jungen Ärzte"-Set erstversorgt werden. Instagram/diejungenaerzte_official

Was es damit auf sich hatte? "Ramtamtam" Luan Gummich verletzte sich ausgerechnet am letzten Drehtag am Finger, musste Erste-Hilfe-mäßig mit einem Pflaster (!) versorgt werden. Danach gefragt, was genau passiert sei, antwortete der Darsteller ernst: "Ich kenne kein Blut, ich kenne nur Aufopferung", und verzog leidend das Gesicht. 

Natürlich nur zum Spaß! Der 30-Jährige nahm hier seinen Set-Unfall nur selbst aufs Korn, worauf das Social-Media-Team gerne einging und bei der Erstversorgung munter mit der Kamera draufhielt. 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt