Fernsehen

„Die Höhle der Löwen“: Überraschender Mega-Deal in Sekunden

Ausgerechnet mit einer Pfanne machten zwei Gründer den schnellsten Deal der „Höhle der Löwen“-Geschichte.

Ralf Dümmel Juror
Ausgerechnet eine Pfanne machte bei der Höhle der Löwen das Rennen. Foto: MG RTL D / Robert Grischek

So schnell wurde bislang noch kein Deal bei „Die Höhle der Löwen“ abgeschlossen! Eigentlich ging es dabei nur um eine Pfanne, die allerdings ein jedem bekanntes Problem lösen soll. Wendet man Kartoffeln in der Pfanne, landen sie oft auf dem Herd, statt in der Pfanne. Gründer Tom Becker und Jan Heimann haben nun die „Easy Pan“ erfunden, die dieses Problem mit einem Überrollbügel lösen soll.

 

„Höhle der Löwen“: Schnellster Deal der Sendung

Was den Löwen sofort auffällt: Den beiden Familienvätern steht das Geld gar nicht im Vordergrund. Das fällt auch Ralf Dümmel sofort auf, sodass er nicht lange „drum herum reden“ wollte und die Entscheidung abkürzte um „Zeit zu sparen“: „Lasst uns einen Deal machen! Ich weiß, wie man produziert, das ist mein Geschäft!“ Der Pfannenmarkt sei riesig merkte er an und sicherte sich mit 25.000 Euro und 20 Prozent Firmenanteil sein Stück vom Kuchen.

Daran, dass sich die „Easy Pan“ gut in die Regale bringen lassen würde, daran hat Dümmel keine Zweifel und wollte am liebsten „losspringen“, so sehr freute er sich über den Deal. Wir sind gespannt in Zukunft von der „Easy Pan“ zu hören und wünschen den beiden Gründern viel Erfolg.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt