Fernsehen

"Die Höhle der Löwen": Junge Gründer sind jetzt Millionäre

Bei "Die Höhle der Löwen" hat es für die Brüder Maxim  (22) und Raphael  (21) Nitsche nicht geklappt. Doch die jungen Gründer wird das jetzt nicht mehr ärgern, denn mit ihrer App "Math 42" konnten sie einen Millionendeal aushandeln!

"Die Höhle der Löwen": Junge Gründer sind jetzt Millionäre
Nach "Die Höhle der Löwen" der Millionendeal: Raphael und Maxim Nitsche. Foto: dpa
 

20 Millionen für ihre App "Math 42"

Vor zwei Jahren wagten sich die jungen Männer aus Berlin in die "Höhle der Löwen", um dort ihr Unternehmen den Investoren vorzustellen. Die beiden hatten mithilfe ihres Vaters eine App entwickelt, die Schülern Lösungen und Erklärungen zu Matheaufgaben bietet.

Damals wollte keiner der Investoren den geforderten Deal mit den Brüdern eingehen. Zum Glück, wie sich jetzt rausstellt, denn Maxim und Raphael konnten die App an die US-amerikanische Firma "Chegg" verkaufen - für bis zu 20 Millionen Dollar!

12,5 Millionen gehen sofort auf das Konto der Jung-Unternehmer, in den nächsten Jahren sollen die restlichen 7,5 Millionen Euro folgen. Ein Wahnsinns-Deal, den wohl keiner der Löwen den Berlinern jemals hätte bieten können.

 

Nach "Die Höhle der Löwen" kam der Erfolg

Vergangene Woche Freitag sollen die Neu-Millionäre laut eines Berichts der "Bild"-Zeitung ihren Vertrag unterschrieben haben. Trotz der großen Summe, die die Brüder jetzt besitzen, bleiben sie bescheiden. "Ein Auto kaufe ich mir nicht, aber vielleicht gehe ich mal shoppen. Ein paar gute Schuhe gönne ich mir“, erklärt Maxim der "Bild".

Seitdem sie 2015 in der Vox-Sendung zu sehen waren, haben Maxim und Raphael Nitsche die App weiterentwickelt. Ende 2015 stieg der Klett-Verlag in das Projekt ein. Seitdem kann die App immerhin drei Millionen Downloads weltweit verzeichnen. 

Nach dem Millionen-Deal wollen sich die Unternehmer aber nicht zurücklehnen. Ganz im Gegenteil! Gegenüber "Gründerszene" berichten die Brüder, dass sie mit "Chegg" von Berlin aus an einer App für den nordamerikanischen Markt arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!