Serien

Die "Gilmore Girls" werden bei Netflix fortgesetzt

Laut dem Unterhaltungsportal TVLine plant Netflix eine Fortsetzung der „Gilmore Girls“. Nach dem „Full House“-Reboot „Fuller House“, das mit Originalstarts im Januar 2016 ausgestrahlt werden soll, wären die Geschichten aus Stars Hollow die zweite Kultserie, die vom „Video on demand“-Anbieter wiederbelebt wird - und in diesem Fall aus gutem Grund!

Gilmore Girls
 

Derzeit steht Netflix angeblich bereits in Verhandlungen mit Warner, wobei sich bisher keine der beiden Unternehmen zu einem offiziellen Statement hinreißen ließ. Allerdings, so TVLine weiter, hätten mit Alexis Bledel, Lauren Graham, Kelly Bishop und Scott Patterson schon vier Hauptdarsteller Lust am Projekt signalisiert.

Mit an Bord seien angeblich auch die Schöpfer der „Gilmore Girls“, Amy Sherman-Palladino und Daniel Palladino. Geplant seien vier Episoden zu jeweils 90 Minuten.

Gibt es endlich eine Auflösung?

Für die Fans wäre eine Fortsetzung der Serie das Ende einer langen Zeit des Wartens und Rätselns. Schließlich wurden die „Gilmore Girls“ 2006 nach sieben Staffeln wegen Streitereien zwischen Amy Sherman-Palladino und Warner ohne ein befriedigendes Finale abgesetzt. Wie die Macherin später in Interviews erzählte, habe sie sich die letzte Staffel erst gar nicht angesehen: „Andere Leute haben mir davon erzählt."

Vielleicht erfahren wir ja bald , was es mit den mysteriösen letzten vier Worten auf sich hat, die Sherman-Palladino immer an das Ende der „Gilmore Girls“ stellen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!