Kino

Die ganze Welt feiert "Marvel's The Avengers"

Iron Man, Thor und Captain America sind voll auf Kurs. Von Deutschland bis Australien sind die Kinofans im "Avengers"-Fieber

Sechsstellige Besucherzahlen bereits am ersten Tag meldet das Fachmagazin "Blickpunkt:Film" für "Marvel's The Avengers". Damit dürften sich Admiral Liam Neeson und sein "Battleship" von der Spitze der deutschen Kinocharts verabschieden. Und auch der Rest der Welt befindet sich offensichtlich im totalen "Avengers"-Fieber. Der Megaerfolg des Superstar-Ensembles um Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Samuel L. Jackson und Scarlett Johansson zeichnete sich schon in der vergangenen Woche ab. "The Avengers" startete zuerst in Australien, Neuseeland und Taiwan, spielte dort blitzschnell acht Millionen Dollar ein. Besonders in Australien scheint man auf die Helden nur gewartet zu haben - dort wurde es der zweitbeste Kinostart aller Zeiten. Nur "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2" war eine Spur besser. Über das Wochenende startet "The Avengers" in 40 weiteren Ländern mit zum Teil rekordverdächtigen Ticket-Vorverkäufen.

 

Das Superhelden-Kollektiv beliebter als die Einzelkämpfer

Diese gehen in den USA, Stammland der "Avengers" gerade durch die Decke: Der Film startet dort erst am 4. Mai, doch der Kinokarten-Händler 'Movietickets.com' freut sich jetzt schon über massenhafte Vorbestellungen. Die Zahlen seien besser als die von "Iron Man", "Iron Man 2", "Thor" und "Captain America" zusammengenommen. Während die Welt also gebannt die eigene Rettung durch die "Avengers" bestaunt, laufen bereits die Vorbereitungen für "Iron Man 3". Und Scarlett Johansson fordert beim Produzenten Kevin Feige ein altes Versprechen ein: Der hatte ihr vor zwei Jahren in Aussicht gestellt, ihrer "Avengers"-Powerbraut "Black Widow" einen eigenen Film zu spendieren.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!