Kino

Die ersten Infos über den Nachfolger von "Findet Nemo" sind raus!

Nur noch ein Jahr und dann erscheint der heißersehnte Nachfolge-Film von "Findet Nemo" mit dem klangvollen Namen "Findet Dorie". Nun verrät Dorie-Sprecherin Ellen DeGeneres, welcher Gedanke hinter dem Sequel steckt.

Findet Dorie
"Findet Nemo" eroberte 2003 die Herzen der Kino-Zuschauer

"Fische gehören in den Ozean", gibt US-Superstar Ellen DeGeneres als Marschroute für "Findet Dorie" aus. Sie hatte die vergessliche Fisch-Dame bereits in "Findet Nemo" gesprochen und wird auch für den neuesten Film zurückkehren. Die Botschaft dieses Pixar-Werks sei es, auf die Umwelt aufmerksam zu machen. "Es geht um Rehabilitation und um das Zurückbringen der Fische in den Ozean", erklärt DeGeneres weiter.

Sie hofft, dass die Zuschauer nachhaltig von dem Film beeindruckt werden. "Hoffentlich startet mit dem Film die Diskussion, denn wir müssen unsere Umwelt umgehend beschützen." In der deutschen Synchronisation sprach Anke Engelke die walisch-sprechende Dorie. 

Alle TV-Highlights von heute Abend findet ihr in unserem TV-Programm.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt