Kino

"Die Bestimmung: Insurgent": Deutscher Kinostart steht fest!

Ihr wollt Shailene Woodley wieder kämpfen sehen? Dann gehts bald weiter! "Insurgent", der zweite Teil der erfolgreichen Jugendbuchreihe "Die Bestimmung" von Veronica Roth, hat jetzt einen deutschen Starttermin - und einen deutschen Regisseur!

Ab dem 26. März 2015 wird Newcomerin Shailene Woodley als Beatrice "Tris" Prior in "Die Bestimmung: Insurgent" wieder in den Kinos zu sehen sein. Die Handlung schließt direkt an das Ende von "Die Bestimmung: Divergent" an: Tris, Tobias (Theo James) und die anderen Überlebenden treffen nach ihrer Flucht aus Chicago auf die Fraktion der Amite. Dort sind sie allerdings auch nicht lange sicher, denn bald entbrennt ein neuer Krieg zwischen den unterschiedlichen Fraktionen. Tris muss entscheiden, zu welcher Seite sie gehört.

Regisseur Neil Burger ("Ohne Limit"), der den ersten Teil inszenierte, wird für "Die Bestimmung: Insurgent" durch Robert Schwentke ersetzt. Der in Stuttgart geborene Regisseur weckte mit seinem Debüt "Tattoo" (2002) das Interesse Hollywoods. Seitdem drehte er mit Superstars wie Jodie Foster ("Flightplan"), Bruce Willis ("R.E.D.") oder Jeff Bridges ("R.I.P.D.").

Es ist bereits beschlossene Sache, dass die Roman-Trilogie von Veronica Roth auf vier Filme aufgeteilt wird. Ähnlich wie bei "Twilight: Breaking Dawn" oder "Die Tribute von Panem - Mockingjay" wird der finale Band "Die Bestimmung: Allegiant" als Zweiteiler in die Kinos kommen.

Wer nicht bis 2015 warten kann, um Shailene Woodley wieder zu sehen, der sollte sich den 12. Juni merken: Dann startet das Drama "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nach dem bewegenden Roman von John Green. Darin spielt Shailene Woodley die Krebs-Patienten Hazel, die sich erstmals verliebt. Brisant: Ihr Love-Interest August wird von Ansel Elgort gespielt, der in "Die Bestimmung" noch den Bruder von Tris spielt!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt