VOD

Die besten Serien auf Sky | Top 15: "True Detective", "Shameless" und mehr

Wir präsentieren euch die besten Serien des Streamingdienstes Sky. Deshalb dürft ihr "True Detective" und Co. auf keinen Fall verpassen.

True Detective
„True Detective" ist ein hochkarätiges Krimi- Erlebnis und jetzt bei Sky abrufbar. Welche Serien noch sehenswert sind, haben wir für euch herausgefunden. Sky

In den vergangenen Jahren haben Streamingdienste immer mehr an Stellenwert gewonnen, während das lineare Fernsehen immense Einbußen verzeichnen musste. Hand aufs Herz, wer kennt denn noch jemanden in seinem Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis, der weder Netflix noch Amazon Prime oder eine andere Video-on-Demand-Plattform nutzt? Abgesehen von seiner Oma vielleicht. 

Der Vorteil: Wir können nach Lust und Laune von überall zu jeder Tages- und Nachtzeit alles streamen, was uns anspricht. Der Nachteil: Es gibt einfach viel zu viel davon - und von den meisten guten Sachen haben wir nicht einmal eine Ahnung. Aus diesem Grund haben wir uns für euch mal durch den Serienwust bei Sky gearbeitet, um euch für das nächste Binge-Watch-Wochenende ein paar Tipps an die Hand zu geben...

 

Die Top 15-Serien bei Sky

Platz 1: True Detective

Hochkarätiges Krimi-Erlebnis. Schwere Verbrechen bringen die Ermittler der Mordkommission an ihre körperlichen und geistigen Grenzen. Mit allen Mitteln versuchen die Detectives Rustin „Rust“ Cohle (Matthew McConaughey) und Martin Hart (Woody Harrelson) die Fälle aufzuklären. Super besetzt, brillant gespielt, mit spannenden Fällen in drei Staffeln.

Platz 2: House of Cards

Politisch und dramatisch. Nachdem der Hauptdarsteller Kevin Spacey öffentlich in Verruf geraten war, ist diese Serie auch ein wenig von der Bildfläche verschwunden. Das allerdings völlig zu unrecht. Das Format um den manipulativen und machtbesessenen Francis Underwood (Kevin Spacey) überzeugt in jeglicher Hinsicht. Der Kongressabgeordnete versucht mit Intrigen und Manipulation an das Amt des Außenministers zu kommen. Eine tolle schauspielerische Leistung der Charaktere und Spannung bis zum Schluss, in sechs Staffeln.

Kevin Spacey
„House of Cards“: Politisch und dramatisch.  Sky

Platz 3: Game of Thrones

Fantasy-Hit, dem sich niemand erwehren kann. Morde und Intrigen in den sieben Königreichen des fiktiven Kontinents Westeros. Die drei Königshäuser der Starks, der Lennisters und der Baratheons liefern sich einen erbitterten Machtkampf. Wer diese Serie beginnt, ist verloren, denn er wird wohl alle acht Staffeln und 73 Episoden gucken. Hohes Suchtpotential!

"Game of Thrones"-Finale: Jon Snow und Ghost
„Game of Thrones“: Fantasy-Hit dem sich niemand erwehren kann.  HBO

Platz 4: The Good Doctor

Arztserie mal ganz anders. Er ist jung, ambitioniert, hoch angesehen in der Klinik und ein Autist: Shaun Murphy (Freddie Highmore) brilliert in seiner Rolle als Chirurg mit Savant-Syndrom, auch Inselbegabung genannt. Bei seinem Wechsel in die Pädiatrie haben die anderen Ärzte Zweifel, ob er dieser Herausforderung gewachsen ist. Herausragendes Schauspiel und tolle Story Line in zwei Staffeln.

"The Good Doctor": Freddie Highmore als Shaun Murphy

„The Good Doktor“ MG RTL D / © 2017 Sony Pictures Television Inc. and Disney Enterprises, Inc.

Platz 5: Brooklyn Nine-Nine

Schlapplachen garantiert. Detective Jacob Peralta (Andy Samberg) würde über die Serie vermutlich „Noice“ (Nice) sagen. Das Neunundneunzigste Revier in Brooklyn überzeugt mit individuellen Charakteren, die durch ihre Eigenheiten beim Ermitteln in die lustigsten Situationen geraten. Viel Wortwitz und Albernheiten in sechs Staffeln zum Totlachen.

„Brooklyn Nine-Nine“: Schlapplachen garantiert. 

Platz 6: Vikings 

Historisch und packend. Wir spielen das achte Jahrhundert nach Christus. Der Bauer Ragnar Lodbrok (Travis Fimmel) zieht mit einigen anderen Männern auf Raubzug. Immer wieder sieht sich der Wikinger im Kampf mit neuen Herrschern. Mit dieser Serie können wir in die Zeit der Wikinger eintauchen. Brutale Schlachten, Liebe, Hass und Habgier in fünf spannenden Staffeln, die man am liebsten alle hintereinander angucken würde.

„Vikings“: Historisch und packend. 

Platz 7: Supernatural

Für guten alten Oldschool-Grusel. Als kleine Kinder verlieren Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) Winchester ihre Mutter bei einem Brand. Wie sich herausstellt, wurde dieser durch einen Dämon verursacht. Zusammen mit ihrem Vater, der ihnen alles über den Kampf gegen Geister und Dämonen beibringt, tauchen sie zunächst ein in diese Parallelwelt. Später führen die beiden ein vermeintlich normales Leben, doch als auch Sams Freundin dem Dämon zum Opfer fällt, beginnt die Jagd von Neuem. Spannendes Fantasy-Abenteuer, zum Gruseln, aber auch Lachen, durch die liebenswerten Charaktere von Sam und Dean. Ganze vierzehn Staffeln mit Suchtpotenzial.

Supernatural Staffel 15
„Supernatural“: Für guten alten Oldschool-Grusel. : The CW

Platz 8: Parks and Recreation

Humor-Overload in biederer Umgebung. Leslie Knope (Amy Poehler), die Leiterin des Grünflächenamtes von Pawnee, Indiana, träumt davon, Präsidentin zu werden. Ihre Mitarbeiter überzeugen durch spezielle Ticks und Eigenschaften, die sie besonders liebenswert machen. Die Serie ist im Mockumentary-Stil gedreht worden, also wie eine komödiantische Dokumentation, sodass sich der Zuschauer den Charakteren noch näher fühlt. Viel Witz und Wiedererkennungswert in sieben tollen Staffeln.

"Parks and recreation"
„Parks and Recreation“: Humor-Overload in biederer Umgebung.  Turner / © 2012 NBC Universal

Platz 9: Californication

Sex, Drugs und ein Schriftsteller. Ein erfolgreicher Autor mit einem Hang zu Alkohol und schönen Frauen. Eine Exfrau und eine Tochter, zu denen die Beziehung schwierig ist und ein bester Freund, der nicht immer den besten Einfluss ausübt. In dieser Serie liegen Humor und Fremdscham häufig sehr nah beieinander. Da man Hauptcharakter Hank Moody (David Duchovny) so schnell ins Herz schließt, gehen die sieben Staffeln viel zu schnell vorbei.

Lew Ashby Californication Hank Moody

„Californication“: Sex, Drugs und ein Schriftsteller. 

Platz 10: Lost

Der Klassiker der Geheimniskrämerei. Urlaub auf einer wunderschönen, einsamen Insel. Klingt traumhaft, oder? Nicht jedoch, wenn man wie in „Lost“ in einem Flugzeug abgestürzt ist und nun versucht zu überleben. Aber auch mit der Insel gehen mysteriöse Dinge vor sich. Einige Rätsel werden in den sechs Staffeln der Serie gelöst, andere lassen den Zuschauer weiterhin im Dunkeln tappen. Spannender Mystery-Spaß, den man dringend bis zum Ende verfolgen möchte.

„Lost“: Neue Serie „Manifest“ könnte zum Nachfolger werden
„Lost“: Der Klassiker der Geheimnisse. 

Platz 11: Shameless

Fremdschämen garantiert. Sechs Kinder und Frank Gallagher (William H. Macy) als alleinerziehender Vater, der lieber in einer Bar trinkt, als zuhause zu sein. Was soll da schon schiefgehen? Skandalös und liebenswert passen sich die Kinder ihrem Leben an und finden skurrile und humorvolle Wege dieses zu meistern. In neun Staffeln ist die Geschichte um die Gallagher-Familie und ihre Freunde erzählt. Lustig, ergreifend und provokativ!

"Shameless"
„Shameless“: Fremdschämen garantiert. Bild: Showtime

Platz 12: Madam Secretary

Starke Frauen und politisches Drama. Téa Leoni begeistert in der Rolle der neuen US-Außenministerin Elisabeth McCord. Familie, Büroalltag und bitte immer schön diplomatisch bleiben. Aus ihrer Zeit beim CIA hat Elisabteh in Stabchef Russel Jackson (Zeljko Ivanek) einen prominenten Feind. Eine spannende Serie über eine starke Frau in der Politik, die auf ihrem Weg nach oben viele Steine in den Weg gelegt bekommt.

Madame Secretary
„Madam Secretary“: Starke Frauen und politisches Drama.  © CBS Broadcasting Inc. / CBS Entertainment

Platz 13: 4-Blocks

Die Unterwelt bei euch zuhause. Die Berliner Unterwelt-Szene kommt mit dieser Serie auf den Bildschirm. Ali aka Toni Hamady (Kida Khodr Ramadan) kennt keine Grenzen, wenn es um die Umsetzung seiner Geschäfte geht. Nach der Verhaftung seines Schwagers kommt ihm nach und nach die Kontrolle über seine „4-Blocks“ abhanden. Ein toller Einblick in die düstere Welt zu der nur die Wenigsten Zutritt erhalten. Zwei Staffeln mit Suchtpotential.

"4 Blocks"
„4-Blocks“: Die Unterwelt bei euch Zuhause. © 2018 Turner Broadcasting System Europe Limited

Platz 14: The Leftovers

Düstere Mystery. Als mit einem Mal 140 Millionen Menschen zeitgleich von der Erde verschwinden, suchen die Hinterbliebenen nach einer Erklärung. Der Kampf mit der eigenen Psyche, Depressionen und Zweifel befallen die Menschen. Eine geheimnisvolle Sekte spricht von den „schuldigen Verbliebenen.“ Von dieser düsteren Dystopie ist man ab der ersten Folge gefesselt. Ein unvorhersehbares Mystery-Abenteuer in drei Staffeln.

Erster Teaser zu HBOs „The Leftovers“
„The Leftovers“: Düstere Mystery. 

Platz 15: Das Boot

Kriegsserie nach Buchvorlage. Basierend auf Lothar-Günther Buchheims Romanen führt uns die Serie in den Herbst 1942, zur Besatzung eines U-Bootes. Die jungen Marine-Soldaten werden zu einer gefährlichen Mission in Kriegsgewässer geschickt. Die düstere Atmosphäre, die Angst und die Entscheidungen der Besatzung sind für den Zuschauer fast greifbar. Authentisches Spiel und eine fesselnde Geschichte in acht einstündigen Folgen. 

Das Boot
„Das Boot“: Kriegsserie nach Buchvorlage.  Sky Deutschland AG
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt