close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

LCD-Fernseher: Die besten Modelle jeder Preisklasse im Check

Was ist ein LCD-TV? Was unterscheidet ihn von einem LED-TV? Hier findest du alles Wissenswerte und vier Top-Modelle.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Eine Familie schaut eine Serie auf einem LCD-Fernseher.
Ein moderner LED-Fernseher zeigt besonders ausdrucksstarke Kontraste in Ultra HD. Foto: iStock / Phynart Studio
Inhalt
  1. LCD-Fernseher: Ein Überblick
  2. Diese LCD-TVs sind unsere Favoriten
  3. So funktioniert ein LCD-Fernseher
  4. LCD, LED, QLED, OLED: Wo ist der Unterschied?
  5. Darauf solltest du beim Kauf eines neuen Fernsehers achten

Der Begriff LCD-TV wird mittlerweile wie selbstverständlich benutzt. Doch wofür steht er eigentlich? Welche guten LCD-Modelle gibt es? Und wo liegt der Unterschied zu LED, OLED und QLED?

 

LCD-Fernseher: Ein Überblick

  • LCD steht für „Liquid Crystal Display“: Der Bildschirm des Fernsehers ist aus Tausenden Flüssigkristallen aufgebaut.
  • LED und LCD werden heutzutage als Synonyme gebraucht – hinter QLED und OLED verstecken sich etwas andere Techniken.
  • Das Angebot an LCD-Fernsehern ist riesig. Wir stellen dir die aktuellen Top-Modelle vor.
 

Diese LCD-TVs sind unsere Favoriten

Die Liquid Crystals im Display werden bei LCD-TVs in der Regel mit kleinen, hellen LED-Lichtern verbunden – moderne LCD-Geräte sind also gleichzeitig LED-Fernseher. Die Auswahl unter den Geräten ist entsprechend groß. Wir stellen dir unsere Favoriten der LCD-Fernseher vor.

Bestseller der LCD-TVs: Hisense 43AE7200F

Der 43AE7200F von Hisense ist der Bestseller-Fernseher bei Amazon. Das Modell in 43 Zoll gibt es schon ab rund 300 Euro – damit gehört der Fernseher zu den etwas preiswerteren Geräten mit 4K-Auflösung. Er eignet sich ideal für kleinere Wohnzimmer oder als Zweitgerät im Schlafzimmer.

Für Gamer verfügt der Hisense-TV über einen speziellen Game Mode, der die Latenzzeit reduziert – so zockst du deine Lieblingsspiele quasi ohne zeitliche Eingabeverzögerung. Alexa-Besitzer profitieren vom Alexa built-in, mit dem sie ihren Fernseher per Sprachbefehl steuern.

  • Verfügbar mit 43, 50, 55 oder 65 Zoll Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel, 4K UHD, HDR
  • Betriebssystem: VIDAA U4.0
  • Schnittstellen: Bluetooth, Ethernet, HDMI, USB

Ein zufriedener Amazon-Käufer berichtet von seiner Erfahrung: Im Betrieb zeigte sich der Fernseher von seiner besten Seite. Das Bild ist brillant – das 4K-Upscaling funktioniert einwandfrei. Nur der Ton wirkt etwas dumpf, genügt aber noch höchsten Ansprüchen.“

Mit Ambilight: LCD-TV 55PUS7906 von Philips

Das Modell 55PUS7906 von Philips ist unser Favorit, wenn es eher ein großer Fernseher sein soll. Er steht in vier Zoll-Größen zwischen 43 und 70 Zoll zur Verfügung. Neben einer sehr hohen Bildqualität bietet dieses Gerät dreiseitiges Ambilight, das wirklich einiges hermacht: So wird auch die Wand hinter und neben dem Fernseher beleuchtet. Das vergrößert optisch den Bildschirm und intensiviert das Fernseherlebnis.

  • Verfügbar mit 43, 50, 55 oder 70 Zoll Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel, 4K UHD, HDR Plus
  • Dreiseitiges Ambilight
  • Android-TV
  • Schnittstellen: Bluetooth, Ethernet, HDMI, USB

>> Hier kannst du den 55PUS7906/12 LED TV von Philips für ca. 700 Euro bei Media Markt kaufen* <<

Dieser LCD-TV ist gleichzeitig ein Smart-TV und lässt sich entsprechend mit dem Internet verbinden. So kannst du auf dem Philips-Gerät neben dem TV-Programm auch Filme und Serien aus Onlinemediatheken oder via Streaming abspielen. 

QLED-Technik von Samsung: der etwas andere LED-TV

Hinter den QLED-TVs von Hersteller Samsung verstecken sich ebenfalls LCD-Fernseher, die mit einem zusätzlichen Filter ausgestattet sind. Diese „Quantum Dots“ führen zu helleren Bildern, dunkleren Schwarztönen und einem höheren Farbvolumen. Dank künstlicher Intelligenz passt der Q60A QLED von Samsung Bild und Ton automatisch an die Umgebung an. Der objektverfolgende Sound lässt dich sogar noch besser in das Screen-Geschehen eintauchen.

  • Verfügbar mit 43, 50, 55, 65, 75 oder 85 Zoll Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel, 4K UHD, HDR
  • Betriebssystem: Tizen
  • Schnittstellen: Bluetooth, Ethernet, HDMI, USB

>> Hier kannst du dir den Samsung GQ55Q60A QLED TV für ca. 850 Euro bei Saturn ansehen* <<

Heimkino-Flair mit Sony KD-75X85J/P Bravia

Der Sony KD-75X85J/P Bravia ist in 75 Zoll die passende Ausstattung fürs Heimkino. Dank 4K UHD Prozessor X1 und Triluminos Pro ist das Bild besonders klar und realistisch. Die Bildwiederholfrequenz von 100 Hertz sorgt für eine flüssige Darstellung, mit der auch Gaming kein Problem ist. Per Android TV und Google TV steuerst du den Fernseher per Sprachbefehl ganz ohne Fernbedienung.

  • Verfügbar mit 43, 50, 55, 65, 75 oder 85 Zoll Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 3.840 x 2.160 Pixel, 4K UHD, HDR
  • Android-TV
  • Schnittstellen: Bluetooth, Ethernet, HDMI, USB

Auf Amazon heißt es in einer Rezension: „Alles in allem: ein hervorragendes Bild, vergleichsweise guter Ton und noch verbesserungswürdige Installation bzw. Ersteinrichtung. Die Ausstattung mit Anschlüssen lässt nichts zu wünschen übrig und wenn man sich erst einmal durch die zahlreichen Einstellmenüs hindurchgefunden hat, steht dem komfortablen Genuss nichts mehr im Weg.

 

So funktioniert ein LCD-Fernseher

LCD ist die Abkürzung für "Liquid Crystal Display", also Flüssigkristalle, deren Ausrichtung durch elektrische Spannung gesteuert wird. Dafür ist jedoch eine Hintergrundbeleuchtung nötig – bei älteren Modellen der LCD-TVs wurde dieses häufig mittels Leuchtstoffröhren erzeugt.

Diese Kristalle sind wie eine Art Lichtschalter: Sie funktionieren nur, wenn man sie vor einer Lichtquelle platziert. Ihre Ausrichtung – die durch elektrische Impulse gelenkt wird – bestimmt, wie viel Licht durchgelassen wird und somit auch, welche Farben man auf dem Bildschirm sieht. Deswegen ist eine richtig gute Hintergrundbeleuchtung entscheidend, um auch ein richtig gutes Bild zu bekommen.

 

LCD, LED, QLED, OLED: Wo ist der Unterschied?

In den neuen Geräten wird jedoch in der Regel auf LEDs gesetzt, das steht für "Licht emittierende Diode". Moderne LCD-Fernseher sind daher auch LED-TVs. Die Liquid Crystals im Display werden also mit kleinen, hellen LED-Lichtern verbunden. In dieser Kombination entstehen besonders ausdrucksstarke, klare Farben.

Vor allem dann, wenn der Fernseher zusätzlich eine hohe Auflösung besitzt, wie das etwa bei Fernsehern mit Ultra HD der Fall ist. So werden außerdem sehr viel bessere Schwarzwerte erreicht – und auch auf die Stromrechnung wirken sie sich in Vergleich zum LCD-Fernseher positiv aus. Und: Da LEDs um einiges kleiner sind, können dünnere und platzsparendere Geräte hergestellt werden.

QLED-Fernseher sind LCD-Fernseher mit einer zusätzlichen Filterschicht, die für ein klareres Bild sorgt. Hersteller Samsung benutzt die Bezeichnung als Marketing-Begriff. OLED-Fernseher hingegen arbeiten mit selbstleuchtenden Pixeln statt mit Hintergrundbeleuchtung. Die Pixel können einzeln gesteuert werden, wodurch stärkere Kontraste und echte Schwarztöne entstehen. OLED-Modelle sind in der Regel teurer als LCD-Fernseher.

 

Darauf solltest du beim Kauf eines neuen Fernsehers achten

Als erstes solltest du dich entscheiden, welche Bildschirmdiagonale dein neuer Fernseher haben sollte. Dabei solltest du auch berücksichtigen, wie groß der Raum ist, in dem der Fernseher steht und wie weit beispielsweise das Sofa davon entfernt steht. Die Auflösung deines neuen TV-Gerätes sowie die Anschlussmöglichkeiten sind ebenfalls wichtig – besonders, wenn du eine Konsole, Streaming-Sticks oder andere Geräte anschließen möchtest.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Frage, ob der neue Fernseher ein Smart-TV ist. Hierzu raten wir dir, wenn du nicht nur herkömmliches Fernsehen schauen willst, sondern auch beispielsweise Videos via YouTube oder Serien und Filme via Netflix und Prime Video streamen möchtest.

*Affiliate Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt