Gaming

Die beste Gaming-Maus fürs perfekte Spiel

Hohe Reaktionszeit, kein Ruckeln und die perfekte Passform für deine Hand - das alles muss eine gute Maus mitbringen. Wir zeigen dir die beste Gaming-Maus im Check!

Die beste Gaming Maus auf einem spiegelnden Schreibtisch
Wir haben verglichen: Das ist die beste Gaming-Maus. / Foto: Foto: iStock/MILANTE
Inhalt
  1. Was ist eine Gaming-Maus?
  2. Unser Check: Das ist die beste Gaming-Maus
  3. Darauf solltest du beim Kauf achten
 

Was ist eine Gaming-Maus?

Wer professionell oder einfach nur viel und schnell spielt, kommt um eine gute Gaming-Maus nicht herum. Das kleine Helferlein unterscheidet sich nämlich in vielen verschiedenen Punkten von einer herkömmlichen Computermaus. So hat sie zum Beispiel hochauflösende Sensoren, eine hervorragende Ergonomie und einen hohen, einstellbaren DPI-Wert. Solch eine Spielermaus ist aber eigentlich für jeden das Richtige. Ob du nun lange arbeiten oder spielen möchtest, du wirst die hohe Qualität nach kurzer Zeit sehr zu schätzen wissen Ein gutes Modell kostet übrigens je nach Ausstattung, Design und Marke zwischen 40 und über 100 Euro. Wir empfehlen dir ein paar Gaming-Mäuse aus verschiedenen Preisklassen, damit du genau die richtige für dich findest und nicht unnötig viel Geld ausgibst.

 

Unser Check: Das ist die beste Gaming-Maus

Platz 1: Razer Basilisk V2

Die Razer Basilisk V2 Gaming Maus ist relativ frisch auf dem Markt und technisch absolut up-to-date: Zwar hat die Spitzenmaus ein Kabel - aber dafür auch alle anderen Vorteile seiner Wireless-Schwester Razer Basilisk Ultimate: So sind neben dem hervorragenden PixArt-PMW-3399-Sensor auch optomechanische Tasten, ein adjustierbares Mausrad und ein imposanter internen Speicher mit an Bord. Die Oberfläche der schicken Maus ist derweil angenehm griffig und rau, sodass du auch in schwitzigen Momenten die volle Kontrolle haben solltest. Spiels du verschiedene Games mit unterschiedlichen Steuerungen, unterstützt dich aber auch das Innere der Gaming-Maus: Du speicherst nämlich fünf verschiedene Konfigurationen ein, zwischen denen du einfach wechselst.

Fakten im Überblick:

  • Maße: 6 x 4,2 x 13 cm
  • Gewicht: 92 g
  • Auflösung: bis 20.000 cpi
  • Besonderheiten: 11 programmierbare Tasten, 5 speicherbare Konfigurationen, anpassbarer Mausrad-Widerstand

 

Platz 2: Logitech G502 HERO

Qualität hat meist auch ihren Preis, deswegen ist unsere zweitbeste Maus auch nicht die günstigste. Die Logitech G502 Hero Gaming Maus lässt dafür aber auch keine Wünsche offen. Die Maus hat 11 Tasten, die du dir ganz individuell für dein Spiel programmieren kannst. Durch fünf 3,6 g-Gewichte kannst du deine Maus noch feiner auf dich abstimmen und pixelgenau zielen. Die Lightsync Technologie ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echtes Highlight. Denn dank ihr kannst du die RGB-Beleuchtung anpassen und sogar mit dem Game synchronisieren. Das "Hero" im Namen steht übrigens für den verbauten Sensor, der bis zu unglaubliche 16.000 DPI ohne Glättung, Filterung oder Berschleunigung erreicht. Wahlweise gibt es die Maus übrigens auch ohne Kabel.

Fakten im Überblick:

  • Maße: 7,5 x 4 x 13,2 cm
  • Auflösung: bis 16.000 dpi
  • Besonderheiten: 11 programmierbare Tasten, anpassbare RGB-Beleuchtung, HERO-16-K-Sensor

 

Platz 3: Zelotes T90 Gaming-Maus

Etwas weniger Individualisierungsmöglichkeiten, dafür aber auch einen erheblich geringeren Preis, bietet die T90 Gaming-Maus von Zelotes. 8 Tasten hat das Gerät, die du dir selbst individuell belegen kannst und durch 8 2,5 g-Gewichte kannst du das Gewicht der Maus auf dich persönlich anpassen. Wenn du auf LED-Beleuchtung an deinem Equipment stehst, ist diese Maus ein absolutes Must-Have für dich. Denn bei über 13 verschiedene Beleuchtungsmodi ist sicher das richtige Licht für dich dabei. 

Fakten im Überblick:

  • Maße: 30 x 81 x 40 mm
  • Gewicht: 120 g
  • Auflösung: 1.000 bis 9.200 dpi
  • Besonderheiten: extra viele Beleuchtungsmodi und Gewichte; günstiger Preis, acht programmierbare Tasten

 

Platz 4: Roccat Kone AIMO Gaming-Maus

Die Roccat Kone AIMO Gaming-Maus ist perfekt für jeden, der Wert auf Design und eine hochwertige Verarbeitung legt. Mit einem besonders genauen Owl-Eye-Optiksensor mit 16.000 DPI sowie der 5-Zonen-AIMO-Beleuchtung steht diese Maus für absolute Innovation im Gaming-Bereich. 24 Tastenfunktionen ermöglichen es dir, dein Spiel genau auf dich zu personalisieren. Dank der voreingestellten Easy-Shift-Taste kannst du die Maus super simpel konfigurieren.

Fakten im Überblick:

  • Maße: 125 x 85 x 40 mm
  • Auflösung: bis 12.000 dpi
  • Besonderheiten: innovatives und aufwendiges Design, hochwertige Verarbeitung, schneller Sensor

 

Platz 5: Holife Gaming-Maus

Die Holife Gaming-Maus ist ein solides Einsteigermodell – günstig, aber zuverlässig und gut. 8 Tasten können ganz individuell programmiert werden und die Feuer-Taste kann sogar bis zu 3 Schüsse auf einmal absetzen. Der optische Sensor schafft bis zu 7200 DPI bei einer Abfragerate von 1000 Hz, das ist ausreichend für Shooter-Spiele wie zum Beispiel Counter Strike.

Fakten im Überblick:

  • Maße: 135 x 90 x 47 mm
  • Auflösung: bis 7.200 dpi
  • Besonderheiten: bunte Lichter, günstiger Preis, acht programmierbare Tasten

 

Darauf solltest du beim Kauf achten

Anzahl der Knöpfe und Tasten

Je mehr Knöpfe und Tasten das Gerät hat, desto mehr Möglichkeiten hast du auch dein Spiel zu individualisieren. Bei manchen Mäusen, wie der Roccat Kone AIMO Gaming-Maus, kannst du die Tasten dank Shift-Taste sogar doppelt belegen

CPI/DPI-Wert

Der Wert gibt an, wie schnell der Cursor über den Monitor flitzt. Je höher die DPI, desto schneller der Zeiger.

Sensor

Zwei Sensoren sind besonders wichtig: Der optische Sensor und der Lasersensor. Der richtige Sensor ist entscheidend, damit in wichtigen Spielmomenten die Mausbewegung nicht manipuliert oder verfälscht wird. Alle neuen und modernen Mäuse haben aber einen optischen Sensor. 

Hertz-Zahl

Die Hertz-Zahl ist eines der wichtigsten Kriterien beim Maus-Kauf. Denn sie gibt an, in welcher Frequenz die Maus verschiedene Aktionen und Ausführungen an den Computer zurückgibt und umgekehrt.

Gewicht

Wer auf höchstem Niveau zocken will, braucht perfektes Equipment. Und dazu gehört auch das individuelle Gewicht einer Maus. Denn die einen können präziser agieren wenn die Maus schwerer ist, für andere ist genau das ein Problem. Achte also darauf, dass deine Maus herausnehmbare Gewichte an der Unterseite hat, wie es bei der Logitech G502 Hero Gaming Maus der Fall ist.

Form und Design

Die beste Gaming-Maus wird dir nichts nützen, wenn du dich damit unwohl fühlst. Denn auch nach stundenlangem Spielen soll deine Hand nicht müde werden. Dazu sollte die Maus eine ergonomische Form haben - alle von uns vorgestellten Modelle haben das - und gut in der Hand liegen. Hast du größere Hände brauchst du eine größere Maus, hast du kleine Hände brauchst du auch eher eine kleine, leichte Maus. Das Design ist zwar was due Nutzung angeht völlig zweitrangig, aber wenn die Maus in den selben Farben leuchtet wie dein restliches Equipment ist das doch auch schick, oder?!

Mehr Gaming-Zubehör findest du hier >>



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt