Fernsehen

„Die Bachelorette“ | Wegen Kuss: Melissa wirft ihn raus!

Für einen Kandidaten hat sein Handeln in der aktuellen Folge „Die Bachelorette“ auf RTL drastische Folgen.

Bachelorette Tanz
Beim zweiten Gruppendate verhält sich ein Kandidat zu aufdringlich Foto: TVNOW

Es heißt wieder „Willst du diese Rose annehmen?“, denn am Mittwoch startete die neue Staffel der RTL-Sendung „Die Bachelorette“.

In der ersten Folge konnten die 20 Kandidaten einen Blick auf die diesjährige Bachelorette, Melissa Damilia, werfen. Für einen von ihnen war das Kennenlernen jedoch mit einer bösen Überraschung verbunden, denn die beiden kannten sich bereits über Melissas Ex-Freund, Richard Heinze.

In der zweiten Folge beginnt nun die eigentliche Handlung der Sendung: die Bachelorette hatte sowohl ein Einzel- als auch Gruppendates. Beim ersten Gruppendate kam es für einen der Männer zu einem tragischen Unfall!

Und doch war dieser Moment nicht der größte Schock der Folge: ein Kandidat überschreitet wiederholt Grenzen – mit schwerwiegenden Folgen.

 

„Die Bachelorette“: „Es ist wirklich schwierig“

Situationen kann man immer unterschiedlich deuten. Auch mit wie viel Körperkontakt sich eine Person wohlfühlt, ist von Mensch zu Mensch anders.

Das musste nun auch einer der 19 Männer lernen. Bei dem zweiten Gruppendate möchte Melissa mit Christian, Daniel G., Emre, Manuel und Maurice mithilfe des „Love Trains“ die Insel etwas besser kennenlernen.

Während der Fahrt kommt es immer wieder zu unangenehmen Situationen zwischen Emre und der Bachelorette. „Es ist schwierig. Es ist wirklich schwierig mit Emre“, beschreibt die 25-Jährige die Beziehung zwischen den beiden. Sie bittet ihn um ein Einzelgespräch, um herauszufinden, ob hinter der Spaßvogel-Fassade auch noch mehr steckt.

Bei dem Gespräch wirkt der 30-Jährige plötzlich viel ruhiger, Melissa beschreibt ihr sogar als „komplett anderen Menschen“. Doch als sie ihn aus dem Gespräch entlässt, küsst er ihr auf den Hals – für die Bachelorette ein No-Go! Sie erklärt, sie reagiere auf so etwas „ganz allergisch“, da sowohl der Zeitpunkt als auch der Moment im Gruppendate der falsche Ort dafür sei.

Emre hingegen scheint die Situation ganz anders zu sehen: als das Date sich zum Ende neigt und Melissa sich verabschiedet, will er sie erneut küssen. Dieses Mal blockt sie ihn jedoch mit einem „Nicht küssen“ entschieden ab. Der 30-Jährige ist überrascht – und verärgert.

 

„Die Bachelorette“: Der Schlussstrich

Bachelorette Emre
Emre und Melissa haben unterschiedliche Vorstellungen. Foto: TVNOW

In der Nacht der Rosen zeigt sich: auch Melissa war nicht glücklich mit der Entwicklung zwischen Emre und ihr.

So bekommt er als einer von vier Männern keine Rose – und muss die Villa verlassen. Der Abschied fällt eher nüchtern aus. Als Emre dann aber seinen Jungs Lebewohl sagt, kommen ihm doch noch die Tränen.

Wer die neueste Folge "Bachelorette" vor allen anderen sehen möchte, kann mit diesem Link ein Premium-Abo bei TVNow abschließen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt