Fernsehen

DFB: Mega-Deal mit Adidas!

Adidas wird auch in den kommenden Jahren  Ausrüster der deutschen Nationalmannschaft sein. Dafür greift der Konzern tief in die Tasche und sticht Nike aus!

Thomas Müller im DFB-Trikot
Drei Streifen auf der Brust: Auch in den kommenden Jahren rüstet Adidas die deutsche Nationalmannschaft aus. (Bild: gettyimage)

Lange Tradition

Deutschland-Trikots gibt es nur mit den drei Adidas-Streifen – diese Faustregel gilt gefühlt seit Ewigkeiten. Doch die Verträge werden alle paar Jahre erneuert und die Erfolge der DFB-Elf wecken natürlich auch bei Konkurrenten wie Nike große Begehrlichkeiten. Trotzdem hat Adidas den Wettstreit der Ausrüster für sich entschieden. Das kostet den deutschen Sportartikelhersteller jährlich etwa 50 Millionen Euro! Eine Mega-Summe, denn schließlich zahlte Adidas bislang pro Jahr nur die Hälfte.

Nike als harter Konkurrent

Dass die Sponsoring-Gelder nun dermaßen in die Höhe schnellen, liegt wohl an Konkurrent Nike: Der amerikanische Konzern surft seit Jahren auf einer enormen Erfolgswelle, macht mit Sportschuhen, T-Shirts und Co Milliarden. Eine harte Nuss für Adidas! Denn Nike weiß genau, wie man die deutsche Traditionsfirma beim Ausrüster-Poker aussticht. Die Amerikaner sponsern seit kurzem erstmals die Nationalmannschaft des EM-Gastgebers Frankreich. Und das obwohl französische Kicker Jahrzehnte lang das Adidas-Logo auf der Brust trugen!

Qualitätsprobleme?

Wer das Spiel der Franzosen gegen die Schweiz verfolgt hat, wird sich über den Textilverschleiß der Eidgenossen gewundert haben. Die werden von Adidas-Tochter Puma ausgestattet. Gleich vier Spielern rissen die Trikots – ein nie da gewesenes Kuriosum! Die Trikots der Franzosen mit dem Haken hielten dagegen. Noch krasser: Der offizielle Adidas-Spielball platzte während des Spiels und musste nach einer Unterbrechung durch einen neuen ausgetauscht werden. Den deutschen Spielern ist bislang noch kein Trikot gerissen. Zum Leidwesen der weiblichen Fans…

Von Caspar Winkelmann

Ihr seid voll im EM-Fieber? Dann checkt unseren Spielplan!

Profifußballer ist ein echter Traumjob. Wir stellen euch vier Stars vor, die beinahe Kicker geworden wären:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt