Fernsehen

Deutsche Sender stellen ihr Programm nach den Anschlägen in Brüssel um

Nach den Explosionen in Brüssel stellen die Nachrichtensender und Öffentlich-Rechtlichen ihr Programm um. Alle Infos zu Sondersendungen

Brüssel Anschläge
Explosionen in Brüssel erschüttern die Welt. @picturealliance

Heute Morgen erreichte uns die schreckliche Meldung: In Belgien gab es in kürzester Zeit mehrere Explosionen. Gegen acht Uhr morgens gab es zwei Explosionen am Brüsseler Flughafen. Eine dritte Explosion folgte an einer Metro-Haltestelle. Zu den Opfern und Verletzten gibt es unterschiedliche Angaben. 

Das änderte sich heute Morgen

Die deutschen Fernsehsender reagieren mal wieder sehr schnell und zeigen mehrere Sondersendungen. Das Erste zeigt bis 13 Uhr ein „Tagesschau Extra“ und lässt die Wiederholung der Quizshow „Gefragt –Gejagt“ ausfallen.

Im ZDF zeigte man zwei „Heute-Spezial“ Ausgaben. Weitere Sondersendungen führten zu Ausfällen von „SOKO Wismar“.

Ab 12 Uhr soll es ein „WDR Extra“ im Westdeutschen Rundfunk ausgestrahlt werden.  

Das ändert sich heute noch

Im Ersten werden heute Nachmittag um 14:00, 15:00 und 16:20 Uhr Sondersendungen der „Tagesschau“ gezeigt.  „Sturm der Liebe“ beginnt um 15:30 Uhr und „Verrückt nach Meer“ entfällt komplett. Für heute Abend sind weitere Sonder-Nachrichtensendungen angekündigt.

Das ZDF plant neue Nachrichtensendungen um 14 und 15 Uhr.
Auch Sat.1 wird um 13:15 und 16:20 Uhr weitere Newsflash-Sendungen zeigen. Hierbei wird das laufende Programm jedoch nur kurz unterbrochen. 

Es ist üblich, dass die Sender ihr Programm so großflächig umstellen. Aufgrund der Extreme der Lage werden sich im Laufe des Tages sicher noch weitere Programmänderungen ergeben. Phoenix, N24 und n-tv berichten aktuell hauptsächlich über die Geschehnisse in Brüssel. 

Wir sind in Gedanken bei allen Opfern, Verletzten, deren Angehörigen und Bürgern von Belgien.

Für weitere Informationen: 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt