Stars

Deutsche Kamera-Legende Michael Ballhaus ist tot!

Leonardo DiCaprio, Robert DeNiro oder Jack Nicholson: Kamera-Legende Michael Ballhaus setzte sie alle in Szene. Doch jetzt ist der deutsche Hollywood-Star gestorben!

Michael Ballhaus
Bei der Berlinale 2016 erhielt Michael Ballhaus (r.) den Goldenen Ehrenbären an der Seite von Hollywood-Star und Jury-Präsidentin Meryl Streep! Getty Images

Kameramann Michael Ballhaus ist tot! Wie seine Familie mitteilte, schlief der 81-jährige deutsche Hollywood-Star in der Nacht vom 11. auf den 12. April 2017 friedlich in seiner Berliner Wohnung ein. 

Fast 130 Mal stand Michael Ballhaus in seiner knapp 50-jährigen Karriere hinter der Kamera und durfte dabei die größten Stars aus Hollywood in Szene setzen. Egal ob Robert DeNiro, Leonardo DiCaprio, Jack Nicholson, Andy Garcia oder Daniel Day Lewis: Michael Ballhaus hatte sie früher oder später alle vor der Kamera. Als einer der wenigen deutschen Ausnahmestars schaffte er den Sprung nach Hollywood und wurde u.a. als Stamm-Kameramann von Martin Scorsese weltberühmt. 

Zu seinen bekanntesten Filmen zählen u.a. „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“ (1972), „Die Ehe der Maria Braun“ (1979), das Mafia-Meisterwerk „Good Fellas“ (1990), „Zeit der Unschuld“ (1993) und „Gangs of New York“ (2002). Seit 2013 war Michael Ballhaus nicht mehr aktiv als Kameramann tätig, veröffentlichte 2014 seine viel beachtete Biographie „Bilder im Kopf. Die Geschichte meines Leben“, in der er auch seine allmählich fortschreitende Erblindung thematisierte.

Mehrmals war Michael Ballhaus für den Oscar nominiert. 2016 erhielt er schließlich den Goldenen Ehrenbären der "Berlinale" für sein Lebenswerk.

Michael Ballhaus hinterlässt seine Frau Sherry Hormann.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!