Stars

Deshalb war Maite Kellys Auftritt kein Skandal

Am Wochenende sorgte ein Auftritt von Maite Kelly in einer Disko für Aufregung. Dort hat sie das Publikum mit Bier bespritzt und soll betrunken gewesen sein.

Maite Kelly
Maite Kelly hat Spaß an ihrer Arbeit | Franziska Krug-Pool/Getty Images

 

„Ist sie zu weit gegangen?“, fragt die „Bild“ in ihrem Bericht über den feuchtfröhlichen „Skandal-Auftritt“ von Maite Kelly am Freitagabend in einer Schlager-Disko in Bottrop. Wie Facebook-Videos zeigen, stieg sie für ihre Performance mit einem Bier in der Hand auf die Theke und sang ihre Songs. Dabei spritzte sie mit ein bisschen Bier auf die Zuschauer.

Doch nicht jedem hat diese kühle Erfrischung gefallen. Ein Facebook-User postete einen langen Text darüber, wie niveaulos er den Auftritt der Sängerin fand. „Was da am Freitagabend abging, ist tiefer als unterste Schublade. Asozial hoch drei ist noch untertrieben“, schreibt er in seinem Aufsatz.

 

Maite Kelly: Spaß mit dem Publikum

Laut dieser Beschreibung denkt man eher an eine Prügelei oder freizügige, provozierende Gesten. Die Videos zeigen jedoch eine fröhliche Maite Kelly, die Spaß an ihrer Arbeit hat und mit ihrem Publikum interagiert. Für die gebürtige Irin ist ein bisschen Bier trinken und auf den Tischen tanzen eine ganz normale Sache. Traurigerweise gibt es einige Deutsche, die dem Klischee, dass die Deutschen keinen Spaß verstehen, mal wieder alle Ehre machen.

Viele Fans hatten jedoch anscheinend einen genauso großen Spaß an Maite Kellys Auftritt wie die Entertainerin selbst und verteidigen sie: „Wir waren dabei und hatten Mega viel Spaß!! Maite hat super Stimmung gemacht!!“, schreibt eine Facebook-Userin.

Also nein, liebe „Bild“, wir finden nicht, dass Maite Kelly zu weit gegangen ist.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!