Serien

Deshalb hat Primark ein „The Walking Dead“-Shirt aus dem Programm genommen!

Rassismus und Beleidigung, so lautet der Vorwurf eines englischen Kunden gegenüber der Modekette Primark. Auslöser ist ein T-Shirt der TV-Serie „The Walking Dead“.

"The Walking Dead" Lucille
Auf dieser bekannten "The Walking Dead"-Szene beruht das Shirt, dass nun aus dem Verkauf genommen wurde.
 

Dieses Merchandise-Produkt von "The Walking Dead" wird jetzt nicht mehr verkauft

Auf dem Shirt ist zu sehen ist „Lucille“, der Baseballschläger des TWD-Fieslings Negan, sowie der Spruch „Eeny Meeny Miny Moe“. Der Aufdruck ist eine Anspielung auf eine Szene aus der ersten Folge der derzeit laufenden siebten Staffel, in der Negan mithilfe des Abzählreims „Eeny, meeny, miny, moe, catch a tiger by his toe“ sein nächstes Mordopfer auswählt.

 

Deshalb wurde das Shirt aus den Regalen verbannt

Ein methodischer Geistlicher sieht in dem Shirt jedoch eine rassistische Beleidigung – so sei seiner Meinung nach allgemein bekannt, dass in einer früheren Version der Spruch mit den Worten „…catch a nigger by his toe“ fortgeführt wurde. In einem Brief bat er die Geschäftsleitung, das Kleidungsstück aus dem Programm zu nehmen – mit Erfolg, das Shirt wurde aus über 300 Primark-Läden verbannt.

Viele Twitter-User bringen Primark jedoch wenig Verständnis entgegen und kritisieren die vorschnelle Entscheidung des Shops:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt