Stars

„Derrick“-Regie-Ikone Dietrich Haugk ist tot!

Er war eine der Legenden des deutschen Krimi-Fernsehens: Regisseur Dietrich Haugk drehte u.a. die erste und die letzte "Derrick"-Episode und machte sich auch dadurch in der deutschen TV-Landschaft unsterblich. Jetzt verstarb der Regisseur im Alter von 90 Jahren.

Dietrich Haugk Derrick-Regisseur ist tot
"Derrick"-Ikone Dietrich Haugk verabschiedet sich: Der Kultregisseur verstarb jetzt im Alter von 90 Jahren. Getty Images

Wer erinnert sich nicht an Stephan Derrick und Harry Klein? Als die erste „Derrick“-Episode im Jahr 1974 über die Bildschirme flimmerte, war Dietrich Haugk schon eine feste Größe im deutschen Fernsehen. Über 40 Jahre lang, zwischen 1960-2000, bereicherte er die deutsche Fernseh- und Filmlandschaft mit seinen unvergesslichen Regiearbeiten und schickte alleine Darsteller Horst Tappert 14 Mal in ein neues „Derrick“-Abenteuer.

Daneben zeichnete Dietrich Haugk immer wieder auch für andere deutsche Krimi-Institutionen verantwortlich, wie z.B. „Der Alte“, „Der Kommissar“, „Großstadtrevier“ oder „Praxis Bülowbogen“, und arbeitete nebenbei auch als Drehbuchautor und Synchronsprecher. Bevor Haugk 1960 im Alter von 35 Jahren ins Fernsehen wechselte, war er als Schauspieler und Regisseur lange in der Theaterszene aktiv.

Haugk hinterlässt einen Sohn aus erster Ehe, sowie eine Tochter und einen weiteren Sohn aus seiner letzten Ehe mit Burgschauspielerin Sylvia Lukan. Er wurde 90 Jahre alt.

TV Movie empfiehlt