Kino

Der Trailer zu „Schoßgebete“ ist da!

Elizabeth und Georg sind ein sexuell sehr aufgeschlossenes Paar.
Der Trailer zu „Schoßgebete“ ist da!

Kaum ist Charlotte Roches „Feuchtgebiete“ auf DVD erschienen, gibt es den ersten Trailer zur Verfilmung vom ebenso anstößigen „Schoßgebete“.

Getreu dem Motto „Schlimmer geht immer“ legte Autorin Charlotte Roche nach ihrem viel diskutierten Roman „Feuchtgebiete“ nach und schrieb das ebenso ungeschönte „Schoßgebete“. Und es war sicher nur eine Frage der Zeit, bis man sich entschied, auch diesen Titel auf die hiesigen Leinwände zu bringen. Fix wurden Jürgen Vogel und Regisseur Sönke Wortmann („Das Wunder von Bern“)  eingepackt und der Dreh gestartet. Jetzt gibt es den Trailer zu Roches neuem Schlag unter die Gürtellinie.

Und die Autorin geht wieder in die Vollen: Im Mittelpunkt von „Schoßgebete“ steht Elizabeth Kiehl (Lavinia Wilson). Diese zeichnet sich durch zahllose Ängste aus und ist in höchstem Grade neurotisch. Dafür liebt sie allerdings Sex. Und weil der sie hervorragend von allen Ängsten ablenkt, genießt sie ihn in vollen Zügen und so oft es geht. Zum Glück ist Ehemann Georg (Jürgen Vogel) ein sehr entspannter Typ, der mit seiner Frau regelmäßig Bordelle besucht und ihr dabei hilft, sich sozusagen per Sextherapie zu entspannen. Dazu hat Elizabeth aber auch eine richtige Therapeutin, denn ein Ereignis aus ihrer Kindheit hat die junge Mutter und Fotografin stark geprägt und verfolgt sie bis heute.

Abgesehen von einigen Zoten sieht der Trailer von „Schoßgebete“ im direkten Vergleich mit „Feuchtgebiete“ fast harmlos aus. Vielleicht hat sich Regisseur Wortmann aber auch nur entgegen der üblichen Praxis dazu entschieden, nicht gleich alle Höhepunkte des Films in den Trailer zu packen. Ob er damit Erfolg hat, sehen wir am 18. September, wenn der Film in den Kinos startet.
 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt