Serien

"Der Tatortreiniger": Putzen mit Herzblut!

Kuriose Todesfälle und ein durchgeknallter Schrubber: "Der Tatortreiniger" ist ein Hit! Zu Recht? TV Movie hat die Kult-Serie gecheckt.

Tatortreiniger
Tatortreiniger

Der Letzte räumt den Tatort auf! In diesem Fall: Heiko "Schotty" Schotte (Bjarne Mädel). Blutlachen? Versprengte Knorpel? Zersplitterte Knochen? Da wirds für den Tatortreiniger aus Leidenschaft, ader ab dem 3. Dezember (Mi., NDR, 22 Uhr) wieder für Ordnung sorgt, erst interessant!

Bis zu einer Million Zuschauer schalten beim NDR ein, wenn der herrlich unaufgeregte Putzmann die letzten menschlichen Überreste vom Tatort beseitigt und dabei die irrsten Storys erlebt. Eigentlich ein Wunder: Die Krimi-Komödie mutet dem Zuschauer ungewohnt viel Ironie zu - mehr, als es im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eigentlich üblich ist. Eine tiefgründige Unterhaltung zwischen "Schotty" und einem Axtmörder, der gerade auf der Toilette sitzt und gegen seine Verstopfung andrückt, ist nur eine von vielen herrlich skurrilen Episoden!

Dabei bleibt die Krimi-Komödie anfangs nur ein Geheimtipp: 2011 verfolgen gerade mal 50.000 Zuschauer die Serie! Doch Regisseur Arne Feldhusen ("Mord mit Aussicht") hält an dem wilden Mix aus kuriosen Kriminal-Fällen, pechschwarzen Humor und Top-Darsteller Bjarne Mädel ("Stromberg") fest - und wird nicht nur mit massig Fans, sondern auch noch mit dem renommierten Grimme Preis belohnt.

FAZIT: Ein Witzmopp mit viel Humor und noch mehr Herz: "Schotty" ist eine Perle!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt