Serien

„Der Prinz von Bel-Air“: 2. Staffel vor Start bestätigt

Der Streamingdienst Peacock hat zwei Staffeln des Remakes von „ Prinz von Bel-Air“ in Auftrag gegeben.

Alf
Der Prinz von Bel-Air ist bald zurück im TV. Wieder mit dabei: Will Smith, aber diesmal als Produzent

Es ist offiziell: Der „Fresh Prince“ ist zurück. Das bestätige Will Smith höchstpersönlich. Mit seiner Frau Jada Pinkett Smith und der gemeinsamen Produktionsfirma Westbrook Studios konnte er das Projekt bei dem Streamingdienst Peacock unterbringen, die sich direkt für zwei Staffeln verpflichteten.

Dabei sind die Rechtehalter nur mit einer Idee an den Käufer herangetreten, keine Pilotfolge oder gar ein ausgearbeitetes Drehbuch.

 

„Der Prinz von Bel-Air“-Remake: Am Anfang war ein Video

Das einzig Zählbare, worauf sie sich berufen konnten, war ein Fan-Video, das letztes Jahr von Morgan Cooper produziert und hochgeladen wurde. Es zeigte einen Trailer von dem fiktiven Film „Bel-Air“. Er verlieh der beliebten Neunziger-Jahre-Serie einen dunkleren Ton und ein modernes Gewand. Die Geschichte ist zwar dieselbe – Will zieht von den Straßen West-Philadelphias zu seinen reichen Verwandten nach Bel-Air –, aber sie spielt im gegenwärtigen Amerika.

Dabei geht sie tiefer auf die dramatischen Konflikte, Emotionen und Vorurteile ein als die damalige Sitcom. Die Idee fand im Netz sofort Zustimmung, auch Will Smith begeisterte sich für das Video. Und das so sehr, dass er die Idee als Serie umsetzen und Morgan Cooper als Mitproduzent an dem Projekt beteiligen wird.  

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt