Serien

Der Lehrer: So wurde Simon Böers Sohn gecastet

Simon Böer hat inzwischen die Aufgabe als „Der Lehrer“ von Hendrik Duryn übernommen. Unterstützt wird er dabei von seinem eigenen Sohn.

Der Lehrer: So wurde Simon Böers Sohn gecastet
Simon Böers (links) eigener Sohn spielt in "Der Lehrer" den Serien-Nachwuchs Bild: TVNOW / Frank Dicks

Es war sicherlich keine einfache Aufgabe, das Zepter von Hendrik Duryn zu übernehmen. Doch Simon Böer schafft es mit seinen ersten Auftritten bei der RTL-Sendung „Der Lehrer“, die Zuschauer-Sympathien für sich zu gewinnen.

Ein Grund dafür könnte sein, wie gut er mit seinem Serien-Sohn Julius harmoniert. Dafür gibt es einen einfachen Grund: Böers eigener Filius Milon spielt die Rolle.

Gegenüber der Bunten sagte Papa-Böer: „Als Milon erfuhr, dass mein Seriensohn gecastet wird, wollte er sein Glück versuchen.“ Auch wenn Simon anfangs von der Idee nicht allzu überzeugt war, freut er sich inzwischen über die gemeinsame Zeit, die sie am Set verbringen.

Und laut dem Vater macht Milon seine Sache auch richtig gut. Da steht natürlich die Frage im Raum, ob er in die Fußstapfen seines Vaters treten möchte, doch er scheint bereits Medienprofi zu sein und lies sich nicht festnageln: „Ich habe auch noch andere Interessen.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt