Kino

"Der Hobbit - Smaugs Einöde": Europa-Premiere in Berlin

Am 12. Dezember 2013 kommt der zweite Hobbit-Teil "Smaugs Einöde" endlich in die deutschen Kinos. Drei Tage vorher präsentierten die Hobbit-Stars ihren Film auf der Europa-Premiere in Berlin.

Kulisse roter Teppich
Gigantische Kulisse im Sony Center in Berlin: Der Kopf des Drachen Smaug, davor der rote Teppich.

Es sah aus wie in Mittelerde selbst: Zahlreiche Elben, Zwerge und Zauberer - sie alle hatten sich am Montag zur Europa-Premiere des Films "Der Hobbit - Smaugs Einöde" in Berlin versammelt. Im Sony Center am Potsdamer Platz warteten die verkleideten Fans stundenlang am roten Teppich auf ihre Stars. Martin Freeman, Orlando Bloom und Benedict Cumberbatch sorgten für Kreischalarm und so manchen schmachtenden Blick. Doch am meisten Applaus erhielt Regisseur Peter Jackson: Er gab fast zwei Stunden lang Autogramme und ließ sich mit den Fans fotografieren. Sichtlich gerührt bedankte er sich bei den deutschen Fans für "the greatest welcome ever" ("den schönsten Empfang aller Zeiten"). Doch nicht nur die Auftritte der Stars waren spektakulär, auch die Kulisse war es. Handwerker hatten den überlebensgroßen Kopf des Drachen Smaug aufgebaut, der auf einem Goldberg ruhte.

Im neuen Film setzt Bilbo Beutlin seine epische Mission fort: Nachdem er mit den 13 Zwergen und Zauberer Gandalf den "Misty Mountains" entkommen ist, gilt es jetzt, das verlorene Zwergenreich Erebor zu befreien und den Goldschatz von Drache Smaug zurückzuerobern.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!