Stars

Der Bergdoktor: Verlockendes Angebot für Hans Sigl

In der Sendung „Volle Kanne – Service täglich“ hat „Der Bergdoktor“ Hans Sigl gerade über das verlockende Angebot, Martin Gruber zu spielen, gesprochen.

"Der Bergdoktor" Mark Keller und Hans Sigl
Hans Sigl (rechts) hat allen Grund zur Freude. ZDF/Tobias Hase
 

Lange habe er nicht überlegen müssen, um die Rolle anzunehmen, erinnerte sich Hans Sigl in „Volle Kanne“.

Hans Sigl: „Ich habe damals einen Anruf von meiner damaligen Agentur bekommen, sie hätte ein Drehbuch, zwei Bücher und eine Arztserie, aber da würde sie mich gar nicht so drin sehen. Dann habe ich die Bücher gelesen - ich fand „Der Bergdoktor“ klasse! Ich fand die Geschichte von den zwei Vätern mit der Tochter toll, mochte das Setting in den Bergen - ich komme ja aus Österreich - und für mich war das klar, dass ich damit was anfangen kann. Und dann hat sich dann eins zum anderen ergeben, und so wurde dann das zu dem, was es jetzt ist. Und das ist zehn Jahre her. Also unser erster Drehtag war der 31. Juli 2007.“                        

Noch heute, so Sigl weiter, spiele er seine Rolle gern. Die Serie sei ein Glücksgriff gewesen „Es gibt immer die Frage nach der Traumrolle, so Sigl weiter, „ich bin der Meinung, es kommt jede Rolle zum richtigen Zeitpunkt. Und da war es offensichtlich Zeit, dass die Geschichte daherkam.“ 

 

Der Bergdoktor: Vorschau Staffel 11, Folge 1: Drama nach Fehlgeburt

Ein unschlagbares Team: Dr. Vera Fendrich (Rebecca Immanuel, r.) Dr. Alexander Kahnweiler (Mark Keller, l.) Dr. Martin Gruber (Hans Sigl, 2.v.l.) und Jens-Torben Schmidt (Luis Immanuel Rost, 2.v.r.).
Der Bergdoktor ist zurück! Foto: ZDF/Stefanie Leo

Worum es in der nächsten Folge geht, lest ihr mit Klick auf den unterlegten Link.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!