Stars

„Der Bergdoktor“-Star Tessa Mittelstaedt: Comeback 2018 im „Tatort Münster“

Tessa Mittelstaedt starb in "Der Bergdoktor" den Serientod in Staffel 4.
Tessa Mittelstaedt starb in "Der Bergdoktor" den Serientod in Staffel 4. Foto: ZDF

Tessa Mittelstaedt ist Serientod-Expertin. Sowohl in „Der Bergdoktor“, als auch in „Der Tatort“ starb sie tragisch. Jetzt kehrt sie im „Tatort Münster“ zurück.

Erinnert ihr euch noch an Dr. Andrea Junginger? Von 2009 bis 2011 spielte Tessa Mittelstaedt (43) in „Der Bergdoktor“ die Freundin Dr. Martin Grubers (Hans Sigl) – bis sie in der Serie bei einem Autounfall ums Leben kam und mit ihren Organen Zwillingen das Leben rettete:

 

Auch den „Tatort Köln“, wo sie von 2000 bis 2014 Franziska spielte, verließ Tessa Mittelstaedt tragisch. Als „Franzi“ am 5. Januar 2014 mit einem Kabelbinder erwürgt wurde, war das Ergebnis so grausam, dass die ARD sich erstmals entschied, eine Folge erst nach 22.15 Uhr zu zeigen.

 

Tessa Mittelstaedt im „Tatort Münster“

Jetzt gibt es großartige Nachrichten für ihre Fans: Laut „Express“ hat Tessa Mittelstaedt eine Folge für den „Münster“-Tatort gedreht, wo sie neben Axel Prahl und Jan Josef Liefers eine mysteriöse Verdächtige mit dem Namen „Ungewitter“ gibt. Der Arbeitstitel lautet „Affentheater“.

 

„Affentheater“ mit Tessa Mittelstaedt: Handlung

In „Affentheater“ untersuchen Thiel und Boerne einen Todesfall, der sich in der unmittelbaren Nachbarschaft von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) ereignete. Die Spuren führen Kommissar Thiel unter anderem in den Münsterschen Zoo. Der Rechtsmediziner Prof. Boerne versucht, sich derweil auch einen Namen als Fernsehkoch zu machen.

Mit ihrer Nachbarin Wilhelmine Klemm lag das Todesopfer im Dauerclinch. Doch könnte die renommierte Münsteraner Staatsanwältin tatsächlich etwas mit dem Tod der schwer kranken Patrizia Merkens (Lilia Lehner) zu tun haben? Wilhelmine Klemms Widersacherin im Amt, die Staatsanwältin Ungewitter (Tessa Mittelstaedt), mag das nicht ausschließen. Und so ermitteln die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) in alle Richtungen. Ihre Spurensuche führt sie unter anderem in den Zoo. Hier war die, dem Vernehmen nach, menschenscheue Patrizia Merkens offensichtlich Dauergast. Den Rechtsmediziner Prof. Boerne hat derweil das Kochfieber befallen, denn kein geringerer als der Gourmet und Medienproduzent Dr. Stockmann (Robert Hunger-Bühler) gibt dem Rechtsmediziner die Chance zu einer Zweitkarriere als Fernsehkoch. Woran Patrizia Merkens tatsächlich starb, bedarf unterdessen einer letzten toxikologischen Untersuchung.

Die Folge soll 2018 ausgestrahlt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt