Serien

"Der Bergdoktors" Christian Kohlund: Großer Verlust!

Der Bergdoktor: Ludwig (Christian Kohlund, l.) präsentiert Martin (Hans Sigl, r.) seine Krankenakte und hofft, dass dieser nun endlich Verständnis für ihn zeigt.
"Der Bergdoktor"-Star Christian Kohlund sprach in einem Interview nun über seinen großen Verlust. ZDF/Stefanie Leo

Christian Kohlund ist derzeit als Martin Grubers mysteriösen Onkel Ludwig in "Der Bergdoktor" zu sehen. Nun sprach er über seinen großen Verlust.

Eigentlich könnte es für Christian Kohlund derzeit nicht besser laufen: Der Schauspieler ist seit über drei Jahrzehnten glücklich verheiratet, gerade Großvater geworden und hat mit dem "Zurüch-Krimi" und "Der Bergdoktor" begehrte TV-Engagements ergattert. Was kaum einer weiß: Der Darsteller erlitt vor einigen Monaten einen großen Verlust, der ihn sehr mitgenommen hat.

 

"Der Bergdoktor"-Star Christian Kohlund: Großer Verlust!

"Ich habe meinen Hund, meinen Eddy verloren. 13 Jahre alt ist er geworden. Ein süßer Bastard, ich hatte ihn immer dabei. Er hat mich auf jeden Dreh begleitet. Es gab mich nicht ohne den Hund", erzählt der Mime im Interview mit "Bild der Frau", und gesteht: "Ich habe ein paar bittere Tränen geweint". Für ihn sei sein Hund "ein Freund und ein wunderbares Wesen" gewesen.

Einen neuen Vierbeiner wünscht sich Christian Kohlund nicht. "Ich möchte mir jetzt keinen jungen Hund holen, wenn ich nicht weiß, ob sich noch einer um ihn kümmert, sollte ich in 15 Jahren nicht mehr da sein", so der "Bergdoktor"-Star.

Den Darsteller sehen wir das nächste Mal am Donnerstag, den 15. Februar, im zweiten Teil des "Zurüch-Krimis". Als Ludwig sehen wir Christian Kohlund erst am 1. März, wenn es mit dem "Bergdoktor" weitergeht.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt