Serien

Der Bergdoktor: Ronja Forcher spricht über ihren Ausstieg

"Der Bergdoktor" ohne Ronja Forcher? Kaum vorstellbar! Dennoch sind viele Fans in großer Sorge, dass es genau so kommt, da die Darstellerin viel um die Ohren hat. Jetzt äußerte sie sich zum Ausstieg.

Derzeit ist Ronja Forcher donnerstags im ZDF in der 11. Staffel "Der Bergdoktor" zu sehen.
"Der Bergdoktor" ohne Ronja Forcher? Die Darstellerin spricht über ihren Ausstieg. Foto: ZDF/Stefanie Leo

Seit der ersten Folge von "Der Bergdoktor" zählt Ronja Forcher zum Cast der beliebten ZDF-Serie. Gemeinsam mit Hans Sigl, Monica Baumgartner und Heiko Ruprecht steht sie seit 2008 vor der Kamera, verkörpert am Wilden Kaiser die Tochter von Mediziner Martin Gruber, Lilli. Die junge Frau ist praktisch am Set aufgewachsen und hat der Produktion viel zu erwarten, wie Ronja Forcher in der Vergangenheit schon mehrfach betonte. 

Doch darauf bauen, dass "Der Bergdoktor" ewig weitergeht, kann sie nicht. Zudem will sich die 23-Jährige immer weiterentwickeln, weshalb sie sich dazu entschieden hat, eine Schauspielausbildung zu machen. Viel Arbeit! Kein Wunder also, dass sich Ronja Forcher vor einigen Wochen noch recht unsicher war, ob sie beides unter einen Hut bekommt. Eine Überlegung, die viele Fans aufhorchen ließ - bedeutete dies etwa, dass "Lilli" den Gruberhof verlassen würde?

 

Der Bergdoktor: Ronja Forcher spricht über ihren Ausstieg

Inzwischen scheint die Darstellerin eine Entscheidung über ihren weiteren Verbleib in der Serie getroffen zu haben. Gegenüber "tz" schloss sie einen baldigen Ausstieg aus: "Bei der 14. Staffel im nächsten Jahr bin ich auf jeden Fall wieder dabei."

Ob sie, anders als beim letzten, fürs nächste Winterspecial auch dreht? Wir hoffen, dass Lilli bei der Sonderfolge endlich mal wieder in Ellmau zu sehen ist!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt